Montag, 31. August 2009

Erschreckend ....

eine Zweiklassen Medizin für die Bürger Deutschland's. Und das wurde unter der jetztigen Regierung CDU / SPD durch die Reform noch verschärft.

Sandra Maischberger hat heute Abend einen sehr guten Beitrag im Ersten abgeliefert und ich hoffe, es rüttelt das Volk auf. Es sind bald Wahlen und WIR haben es in der Hand was künftig passiert.

Während Ulla Schmitt mit dem Dienstwagen in Spanien Urlaub macht und den Steuerzahler schädigt bekommen Versicherte in der gesetzlichen Krankenkasse eine Versorgung zweiter Klasse. Respektlos und unverschämt gegenüber den Bürgern Deutschlands. Oder sind nur Reiche Bürger deutsche Bürger?

Die Reichen dürfen länger leben als die Armen, bekommen die bessere Versorgung. Ich war ehrlich entsetzt was da so passiert. Man sagt den Armen nicht mal, dass sie eventuell besser behandelt werden könnten aber leider das Geld nicht reicht um sie optimal zu versorgen. Mancher mag ja Ersparnisse haben um das vielleicht selbst drauf zu zahlen. Wenn er allerdings nichts von den Möglichkeiten weiß, kann er auch nichts tun.

Die Politiker sind natürlich alle privat versichert oder sie werden auf jeden Fall die beste Versorgung bekommen, da sie besondere Privilegien haben. Man denke nur an Althaus und den Ski Unfall, den er hatte. Beste Versorgung in Österreich und sogar das Gerichtsurteil wurde sehr schnell und noch milder gefällt.

Bundeskanzlerin Merkel wollte Deutschland dienen! Wer ist Deutschland? Die Reichen oder das Volk? Gesundheit ist Luxus in Deutschland und nicht jeder kann es sich leisten. Das muß sich ändern!

Ich war schon ewig nicht mehr bei einem Arzt. Ich habe einfach das Vertrauen verloren. Zuviel ist passiert in meinem Leben. Das heißt natürlich nicht, dass ich es empfehle. Es sind nur meine Erfahrungen und man kann da geteilter Meinung sein. Ich gehe nur zum Arzt wenn es sich nicht vermeiden lässt. Meine Krankenkassenbeiträge bezahle ich natürlich trotzdem, ich kann mich da auch garnicht dagegen wehren weil ich gesetzlich versichert bin. Vielleicht kann ein "Armer" davon profitieren, was ich allerdings nicht glaube.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen