Donnerstag, 27. August 2009

Es wird schön ....

auf unserem Grundstück. Die Schuttberge sind größtenteils weg und die Landschaft geebnet. Es geht voran und das freut mich unheimlich. Zu lange leben wir schon auf diesem Bau und manchmal möchte man einfach weglaufen. Aber Stück für Stück wird es immer besser und wenn ich auf meiner Terasse sitze, die Sonne scheint und nur Vogelgezwitscher zu hören ist, dann bin ich schon stolz und glücklich.

Heute ist viel passiert und wir haben auch einen kleinen Beitrag für das Dorf geleistet. Mein Schatz hat den Feldweg hinter unserem Grundstück eingeebnet. Jetzt kann unser Nachbar mit seinem Auto auch sein Grundstück erreichen ohne aufzusetzen. Keine Angst, die Natur bleibt erhalten und ich glaube unser Bürgermeister wird uns dafür loben.

Seit wir den neuen Bürgermeister haben, ist unser Dorf in den Schlagzeilen. Fast täglich gibt es einen Bericht in der Tageszeitung. Ja, es scheint aufwärts zu gehen, zumindest in unserer näheren Umgebung. Ist doch erfreulich!

Ansonsten verlief der Tag ganz gut. Das Negative habe ich schnell verdrängt aber nicht vergessen. Ist mir bei Lidl passiert und ich war echt perplex. Habe heute mal meine ganzen Plastikflaschen mitgenommen und die muß man ja einzeln in einen Automaten geben, danke den "Grünen". Es waren 40 Stück an der Zahl und lief auch ganz gut. Plötzlich ging nichts mehr und ich hatte noch 9 Flaschen abzugeben. Der Bon kam raus und die Meldung "Störung". Da war auch schon eine Verkäuferin in Zivil, sie hatte wohl Feierabend und wollte nach Hause. Ich sagte ihr, dass der Automat nicht mehr geht und sie sagte mir ... "Doch, er geht wieder", nahm ihre Flaschen und steckte sie da rein.

Es dauerte ihr wohl zu lange und so unterbrach sie einfach meine Flaschenabgabe. Nachdem sie damit fertig war verschwand sie und ich gab die restlichen Flaschen ein. An der Kasse dann, schmiss mir die Kassiererin fast eine Flasche runter, die ich zum Glück aufgefangen habe. Sie sagte: "Das ist heute nicht mein Tag" und ich antwortete: "Mein Tag ist es heute bei Lidl auch nicht" packte ein, zahlte und ging.

Die nächsten Einkäufe mache ich bei Aldi, das ist meine Rache.

Anschließend war ich noch kurz beim Zahnarzt und bekam auch meine Rechnung für meine Beisserchen, die etwas niedrieger war als ich erwartete. Trotzdem ein stolzer Preis, allerdings ein Drittel weniger als ich im Westen Deutschland's bezahlt hätte. Dafür mußte ich auch zwei Monate darauf warten und hatte sehr viel Unannehmlichkeiten dadurch und finde es dann gerechtfertigt. Die gelieferte Arbeit ist auf keinen Fall schlechter! Die Brücke ist perfekt.

Wieder zu Hause wurde ich von Cleo stürmisch begrüßt, wie immer und sie wollte natürlich gleich raus. Ich mußte sie noch etwas vertrösten, da erst die empfindlichen Sachen in den Kühlschrank mußten und ich mich auch umziehen mußte, da es ja wieder so heiß hier war. Danach aber durfte Cleo wieder raus und sie flitzte wie ein Hase mit unheimlicher Schnelligkeit davon. Zum Glück hat sie gelernt und blieb in ihrem Revier.

Der Abend war wieder ungewöhnlich warm und so verbrachten wir noch einige Zeit mit unserer Cleo und unserem Cäsar auf der Terasse. Es war ein erfolgreicher und glücklicher Abschluss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen