Mittwoch, 4. November 2009

Hart aber fair ....

das Thema heute:

Einigkeit und Recht auf Fremdheit - Wann fällt die Mauer in den Köpfen?

Ich war entsetzt was aus diesem Thema gemacht wurde.

Die Gäste:

Angela Elis, Wolfgang Herles, Henry Maske, Uwe Steimle, Horst Teltschick.

Uwe Steimle gefiel mir, er sagte frei heraus was er von der BRD hält und vor allen Dingen was er von der Demokratie in unserem Land hält. Ich stimme ihm zu! Es sitzen sehr viele Rechtsanwälte ganz oben in unserem Land und regieren uns. Die Rede war von mehr als 150 und da stellt sich auch mir die Frage, verstehen sie überhaupt etwas von Politik? Da sitzen "Studierte" die keine Ahnung haben was unten im "Volk" abgeht! Die machen Gesetze, wie ein normaler Mensch Butterbrote schmiert! Er hat schon recht, der Uwe Steimle! Eigentlich haben wir da oben in der Regierung nur unfähige Leute sitzen, die aus ganz anderen Sparten kommen! Und weil sie es nicht können, nehmen sie sich Berater aus allen möglichen Sparten, die dann unsere Gesetze machen. Und wir - das Volk - bezahlen das auch noch!

Ich lebe ja nun schon fast 3 Jahre hier in Mecklenburg Vorpommern und ich muß sagen, hier ist immer noch Osten! Wir sind nicht ein Volk! Der Osten wurde einfach vergessen! Im Fernsehen bringen sie Preisvergleiche Ost / West, die leider hier nicht stimmen! Hier ist alles teurer und wenig billiger als im Westen! Glaubt mir, ich kann das beurteilen! Ich komme aus dem Westen und lebe im Osten. Hier ist vieles so teuer, dass es sich eigentlich keiner leisten kann und das schlimme ist, die Menschen verdienen sehr viel weniger als im Westen. Eigentlich sollten sie für das Brosamen überhaupt nicht arbeiten, denn das ist Sklaverei!

Wolfgang Herles fiel unangenehm auf, er ließ niemanden ausreden und verhielt sich wie ein "Wessi" arrogant und fies. So geht man mit Menschen nicht um!

Ich möchte nicht weiter darauf eingehen, seht es Euch einfach selbst an und bildet Eure eigene Meinung. Der Link ist unten angegeben.

Ein Gedanke noch ... stellt Euch vor, Ihr werdet morgen einem anderen Staat zugeordnet, habt keine Arbeit mehr, keine Arbeitslosenversicherung zahlt, Ihr seid einfach auf Euch gestellt und das über ein Jahr! Was macht Ihr daraus? Im Osten war das so, aber keiner sagt wie es wirklich war. Ich habe soviele Lebensgeschichten gehört und die Tränen gesehen und es gab viele Selbstmorde nach der Wende. Traurig aber wahr!

Wir werden ein Volk sein, wenn wir als ein Volk angesehen und behandelt werden! Die Bundeskanzlerin Angela Merkel ist da gefordert, schließlich hat sie ja in der DDR gelebt auch wenn sie in Hamburg geboren wurde und sollte wissen was sie den Leuten antut wenn sie nicht endlich die "Einheit" verwirklicht. Oder gilt das nur für Bundeskanzler? Sie lebt ja sehr gut und kann sich die Welt anschauen. Ihre Mitbürger aus der ehemaligen DDR können das leider nicht alle. Sie haben das Geld oder das Amt nicht! Eine Christin sollte tun was nötig ist und helfen!

Hart aber fair

Kommentare:

  1. Gestern bin ich beim Zappen auch bei Hart aber fair hängen geblieben. Normalerweise sehe ich mir sowas nicht an. Aber ich schaute doch zu.
    Ich mag Herrn Steimle nicht, was aber nicht ausschließt, dass er in der Analyse richtig gut war. Leider konnte man nicht immer gut erkennen, was er ernst und was satirisch meinte. Aber ein anderer Kabarettist sagte mal, dass die Realität die Tendenz hat, die Satire einzuholen. Unter dem Gesichtspunkt war wohl alles ernst gemeint, nur manches eben etwas früh geäußert. ;-)
    Mir fehlt bei der Sendung mindestens die erste viertel Stunde, aber was ich als ersten von Herrn Herles erlebte, machte ihn für mich erstmal zum Unsympath in der Runde. Bisher kannte ich ihn eher als Kultur(aspekte)-Moderator und Buch(der club)-Anpreiser. Hier kam er, wie sich im weiteren Verlauf der Sendung herausstellte, unabhängig von seinen eigentlichen Ambitionen als Besserwessi par excellence rüber. Wenn mein Rechner angewesen wäre, hätte ich spontan meine Mitgliedschaft bei "Der Club" gekündigt. Nun muss das bis heute Abend warten.
    Herr Teltschick kam eher etwas farblos rüber, völlig zufrieden und losgelöst im Mittelpunkt seiner eigenen Welt lebend.
    Sieger am Abend war, mit nur geringem Punktabzug, Frau Elis.
    Unter http://blog.rundumgenuss.de/?p=1833 findet sich das Zitat aus einer Studie. Ich fand gestern abend sehr viel davon in der Sendung bestätigt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dirk,
    schön, dass Du mal wieder einen Kommentar bei mir abgeliefert hast. Ich habe mich gefreut von Dir zu lesen.

    Zu Herrn Steimle, alles was er von sich gab war auch nicht mein Fall, aber am Anfang hat er Tacheles geredet und ich glaube, es war ernst gemeint.

    Herrn Herles kannte ich so auch nicht und ich war unangenehm überrascht. Aber, jeder hat mal einen schlechten Tag. Bei mir fällt das nicht so auf aber wohl wenn man im Fernsehen auftritt.

    Eine Frage hätte ich noch an Dich. Darf ich Deinen rundumgenussblog als Link in meinem Blog aufnehmen? Ich würde mich freuen.

    Viele Grüße aus OVP

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Merci,

    natürlich darfst Du. Ich freue mich ja über jede Verlinkung. Ich habe Dich auf meiner Sammlung "Regionale Weblogs" auch mit drauf.

    Meine angekündigte Kündigung an den Club ist gestern abend auch noch raus gegangen. Natürlich habe ich den Grund mit hineingeschrieben. Auf die Reaktionen bin ich gespannt, wenn denn überhaupt eine Reaktion kommt. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Herrn Steimle sehr, er ist ein sehr guter Schauspieler und Kabarettist. Wenn möglich sehe ich ihn mir an. Geschmack ist verschieden und das ist gut so. Besonders mag ich an Herrn Steimle, dass er kein Schleimer ist. Mit jedem Wort hat er mir aus dem Munde gesprochen. Seiner Karriere hat dieser Auftritt
    sicherlich nicht gefördert und er sagte es trotzdem. Wer würde dies sonst noch tun ?
    Ich mag ihn, weil er ehrlich geradeaus und glaubhaft ist. Solche Leute müssten in die Politik. Ich selbst bin von der BRD mehr als entäuscht.

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym ...
    Ehrliche Leute in der Politik? So etwas gab es einmal vor vielen Jahren. Seit Kohl gibt es keine Ehrlichkeit mehr in der Politik. Ich war BRD Bürger aber die BRD, die ich einmal kannte gibt es nicht mehr! Die Politiker haben nicht mal ein schlechtes Gewissen wenn sie uns - das Volk - betrügen. Hauptsache ihre Taschen füllen sich. Es ist leider alles nur noch Lug und Trug.

    Natürlich ist Herr Steimle ein sehr guter Schauspieler und Kabarettist, keine Frage! Ein Schleimer ist er ganz sicher nicht, im Gegenteil. Es wird seiner Karriere nicht schaden denn sehr viele Leute haben Respekt vor solchen Charakteren.

    Zu guter Letzt ... auch ich bin enttäuscht was aus diesem Land geworden ist. Armes Deutschland!

    AntwortenLöschen
  6. @Dirk ...
    Dein Link ist schon zu sehen und wenn das so ist, dann stelle ich ihn auch noch auf meine anderen HP's. Danke auch für den Link von meinem Kochstudio *freu* da muß ich mich ja jetzt sputen und ein paar neue Rezepte reinstellen.

    Ob da eine Reaktion kommt wegen Deiner Kündigung? Sollten sie aber tun! Schließlich ist der Kunde König ... oder sollte es zumindest sein.

    Ich wünsche Dir schon mal ein schönes Wochenende.

    Viele Grüße aus OVP

    AntwortenLöschen