Donnerstag, 25. Februar 2010

Frühlingserwachen ....

in Ostvorpommern!

Als ich heute früh aus dem Küchenfenster schaute, war es neblig und trübe. Ich hatte zu nichts Lust und wäre am liebsten noch einmal ins Bett gekrochen. Aber da ich schon einmal auf war, bereitete ich das Frühstück zu und weckte meinen Schatz. Es gibt ja viel zu tun und da kann man nicht einfach in's Bett. Er kam auch gleich und es ging ihm nicht besser als mir.

Gegen 10 Uhr auf einmal brach der Himmel auf und die Sonne schien hell und strahlend mit einer Wärme, die ich fast schon vergessen hatte. Es putschte richtig auf und brachte gute Laune. Ich zog meine Stiefel an und ging mit Cleo und Cäsar um's Haus. Die Wege werden immer breiter aber es liegt trotzdem noch massig Schnee hier herum. Ich versuchte mir einen Weg zu den Blumen zu bahnen, versank aber immer noch mehr als 50 cm im Schnee. Mit den Händen wühlte ich im Schnee aber es war einfach zuviel. Außerdem habe ich ein mindestens 30 Meter langes Blumenbeet zur Wiese hin und das ist nicht zu schaffen. So warte ich jeden Tag auf die Schneeschmelze und es wird ja zum Glück immer weniger.

Wenn die Sonne scheint, ist man gleich ein anderer Mensch. Eigentlich ist es ja ganz gut, dass nicht alles auf einmal schmilzt, da hätten wir ganz schön viel Wasser. So ist es recht trocken und trotzdem immer etwas weniger Schnee. Die Vögel lieferten ein Zwitscherkonzert ab und man merkte sie freuten sich auch schon auf den Frühling. Die Natur erwacht und wir Menschen erwachen auch aus unserem Winterschlaf.

Mein Schatz hat heute im Obergeschoss die Wände abgeschliffen und sah aus wie ein Müller, der im Mehl gebadet hat. Nach einer Dusche war er wieder der Alte und ich erkannte ihn wieder. Solche Arbeiten muß man selbst machen, die mag niemand und so tapezieren wir dann natürlich auch selbst. Die Firmen wollen alles vorbereitet haben aber dann brauchen wir sie auch nicht mehr. Tapezieren können wir selbst und wir sind schon ein eingespieltes Team. Außerdem sparen wir sehr viel Geld und Spass macht es auch noch.

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und wieder viel Sonne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen