Sonntag, 21. Februar 2010

Brender rechnet mit der CDU ab ....

Nikolaus Brender, ehemaliger Chefredakteur bei ZDF, der durch Hessens CDU-Ministerpräsident Roland Koch abgewählt wurde packte aus.

Zustände wie in der ehemaligen DDR sind ganz normal in Deutschland. Es gibt Zensur, das ist nun sicher!

Wörtlich bezeichnete sie Brender als „Inoffizielle Mitarbeiter“ der Parteien, „wirklich vergleichbar mit den IM der DDR“. Es sei ein feingesponnenes Netz von Abhängigkeiten entstanden, aus dem sich Karrierechancen, aber auch Verpflichtungen ableiten ließen. Er selbst habe versucht, „solche Spione wenigstens von Posten mit echter Verantwortung fernzuhalten“, wird Brender weiter zitiert. (Original von Focus)

Entsteht eine neue DDR? Lest selbst!

Ouelle: Focus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen