Sonntag, 19. Juli 2009

Jetzt wird es ernst ....

am 31.07.2009 ist meine Karriere beendet und ich bin dann nur noch eine Rentnerin mit großartigem Einkommen ... meiner erarbeiteten Rente.

Laut SPD müßte es mir dann ja sehr gut gehen. Wie sagte Steinbrück? Den heutigen Rentnern geht es so gut wie nie. Na ja ... wäre ich Beamtin gewesen, hätte ich wesentlich mehr. Vor allen Dingen hätte ich keine Abschläge gehabt. Ich will nicht klagen, ich kann durchaus davon leben was ich in 43 Arbeitsjahren einbezahlt habe. Allerdings wäre es ohne meine Witwenrente auch sehr knapp. Man kann von 40 bis 45 % des letzten Gehalts ausgehen und das ist schon recht mager. Die Betriebrente die ich bekomme wurde vom Staat durch Sozialabgaben um fast 30% gekürzt. Danke Herr Schröder, das haben sie ganz fein gemacht! Kein Wunder, dass Lafontaine dieses nicht verantworten konnte und ging.

Für mich ist das schon ein Einschnitt, ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Ich will es durchaus positiv sehen! Muß ich mich doch nicht mehr mobben lassen und kann nun tun und lassen was ich will. Keiner kann mir mehr vorschreiben was ich tun soll. Die letzten Arbeitsjahre waren nicht einfach aber ich habe sie hinter mich gebracht. Die jungen Vorgestzten die ich die letzten Jahre hatte sind nun selbst auf Arbeitssuche. Gibt es doch noch Gerechtigkeit? Nein, ich gönne es ihnen nicht. Ich bin schließlich nicht nachtragend! Aber auch die Jungen werden einmal alt und dann denken auch sie anders. Vielleicht wird es ja noch einmal eine Zeit geben wo das Alter wirklich keine Rolle mehr spielt. Wo nur noch der Mensch zählt. Ich hoffe es für die heutigen jungen Menschen.

Und alt wollen wir doch alle werden ... oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen