Sonntag, 5. Juli 2009

32° im Schatten ....

hatten wir gestern und das schon um 11 Uhr. Es war kaum auszuhalten, kein Lüftchen .... einfach nur heiss und schwül. Trotzdem habe ich mich um meine Terasse gekümmert und die Pflanzen neu angeorgnet. Der Schweiß lief nur so an mir herunter.

Mein Schatz war unterwegs und ich habe Cleo mit auf die Terasse genommen. Im Eifer des Gefecht's hatte ich kein Auge auf Cleo. Auf einmal war sie verschwunden und ich rief nach ihr. Nichts .... sie war einfach weg. Da wir ja noch keinen Zaun haben lief ich um beide Häuser und suchte sie. Wieder nichts, sie war einfach weg. Ich war ganz verzweifelt und wußte gar nicht was ich machen sollte. Ich bückte mich und suchte mit den Augen die ganze Terasse ab .... und siehe da, Cleo hatte es sich in einer Ecke hinter einem Blumentopf gemütlich gemacht und sah mich mit großen Augen an.

Mir fiel ein Stein vom Herzen und ich war glücklich meine Prinzessin wohlbehalten gefunden zu haben. Ich nahm sie auf den Arm und sagte ihr welchen Schrecken sie mir eingejagt hatte. Nun setzte ich sie auf einen Liegestuhl im Schatten und machte weiter mit meinen Pflanzen. Als ich fertig war mit meiner Arbeit, setzte ich mich zu Cleo aber die war jetzt beleidigt und zickig.

Dann kam mein Schatz nach Hause und ich bin schnell noch zu Aldi gefahren um ein paar Sachen einzukaufen. Im Auto war es angenehm kühl, dank der Klimaanlage und bei Aldi war nichts los. Schnell erledigte ich meine Einkäufe und belud meinen Wagen. Kaum war ich losgefahren, fing es an zu regnen.

Die Temperatur sank von 32° C auf 20° C und der Regen wurde so heftig, dass man kaum noch etwas sah. Zu Hause angekommen, fielen nur noch ein paar Tropfen. Im Haus war es nun wesentlich wärmer als draussen. Es regnete leicht noch ca. eine Stunde und dann kam die Sonne wieder hervor. Sofort wurde es wieder sehr schwül. Ich fühlte mich wie in der Karibik. Nun hatten wir nur noch 26°C aber ich empfand es wie 35°C.

Wir weilten noch etwas auf der Terasse und dann ging ich in die Küche. Ich hatte für den Abend Buletten mit Kartoffelsalat vorgesehen. Und dann habe ich auch gleich für Sonntag schon gefüllte Paprikaschoten zubereitet. So brauche ich das Essen nur noch warm machen.

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und gute Erholung.

1 Kommentar:

  1. Das Wetter dreht bei euch die gleichen Kapriolen wie bei uns - nur mit etwas Zeitverzögerung. Ich denke, daran wird sich in den nächsten Wochen auch kaum etwas ändern. Für viele Pflanzen ist das gar nicht mal so schlecht.

    AntwortenLöschen