Samstag, 18. Juli 2009

Ein erholsamer Tag ....

war es heute bei uns. Die letzte Nacht hat es länger geregnet und die glühende Hitze ist einer erfrischenden Kühle gewichen. Trotzdem hatten wir um 11 Uhr 23°C im Schatten. Am späten Nachmittag waren es immer noch 21°C und um 22 Uhr noch 19°C. Ich habe alle Türen und Fenster geöffnet um die Frische in das Haus zu lassen. Der Tag verlief ohne Regen mit Sonne und einigen Wolken am Himmel. So konnte man trotzdem raus und die Frische genießen.

Cleo und Cäsar waren heute auch etwas lebhafter was wohl an dem Wetter lag. Cäsar ist wieder auf dem Damm aber noch sehr verängstigt. Er hielt sich den ganzen Tag in unserer Nähe auf.

Seit zwei Tagen gibt es bei und kein Hunde- und Katzenfutter mehr aus Dosen. Ich hatte es entgültig satt immer die halbvollen Näpfe zu entleeren und zu säubern. Jetzt bereite ich das Futter selbst zu und die Näpfe sind immer sauber ausgeschleckt. So macht es Spass und die Beiden sind glücklich und zufrieden. Das Hartfutter bekommen sie weiter und nehmen es auch gut an. So haben sie zwischendurch immer etwas im Napf und müssen nicht hungern.

In der Nähe von Anklam habe ich heute Mohnblumen fotografiert. Sie haben eine andere Farbe als hier bei uns und sind recht selten zu sehen. Hier gibt es viele Stellen mit rotem Mohn, nur leider hatte ich da nie den Fotoaparat dabei. Für mich sind die Mohnfelder schon selbstverständlich geworden weil es so viele hier gibt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen