Samstag, 2. Oktober 2010

Eine Woche mit Besuch ....

schön aber auch eine anstrengend.
Unser Besuch kam ja mit Verspätung an aber das haben wir ganz gut gemeistert. Das Abendessen hatte ich vorbereitet und es mußte nur noch aufgewärmt werden. Es gab natürlich die gewünschten Paprikaschoten. Nach dem Abendessen haben wir viel geredet und erzählt und die Zeit verging wie im Flug.
Leider war das Wetter nicht gut, es regnete fast jeden Tag aber am Donnerstag hatten wir endlich herrlichen Sonnenschein. Wir fuhren an die Ostsee. Unser Ziel war Ahlbeck und da es nicht gerade Hauptsaison ist, waren auch nicht viele Leute unterwegs. Es war schöner als am Wochenende, wo immer viele Wochenendurlauber auf Usedom sind. Ahlbeck präsentierte sich von einer seiner schönsten Seiten.

Unserem Besuch gefiel die Ostsee und die Insel Usedom sehr gut und da die Sonne schien, konnten wir sogar draußen in einem Restaurant die Sonne genießen.
Natürlich war auch Cleo mit dabei.
Am Abend fuhren wir dann wieder nach Hause und legten uns erst einmal eine Stunde auf`s Ohr. Die frische Luft hatte uns müde gemacht. Am Freitag regnete es leider wieder etwas. Es war kalt und unangenehm. Erst am Samstag ließ sich die Sonne wieder blicken. Leider hatte unser Besuch da nicht mehr viel davon. Sein Zug fuhr um 9.03 Uhr ab Anklam über Berlin in Richtung Süden. Heute hat er seinen Anschluß in Berlin auch gerade noch bekommen und dürfte jetzt schon seiner Heimat ein ganzes Stück näher sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen