Montag, 25. Oktober 2010

Ist euch eigentlich schon aufgefallen, daß ...

die Kinder, die in diesem Jahr Abitur machen, 1982/83 geboren wurden?
Die meisten davon kennen nur einen Papst.
Für sie gibt es außerdem keinen Kanzler vor Kohl.
Bei "The Day After" denken die meisten an Kopfschmerzen, nicht an einen Film.
Cola gab es immer nur aus den unkaputtbaren Plastikflaschen. Der Verschluß war immer aus Kunststoff und nie aus Metall. Cola in Glas-Flaschen? Und dann nur ein Liter? Und was zum Teufel sind Knibbelbilder?
Atari ist für die meisten genauso weit weg wie Vinyl-Schallplatten.
Sie haben nie einen Plattenspieler besessen.
Sie haben nie das echte Pac-Man gespielt.
Twix hat nie Raider geheißen und war auch nie "der Pausensnack".
Und was sollen Treets sein?
Die Compact Disc wurde vor ihrer Geburt erfunden.
Sie haben nie einen Fernseher mit nur drei Programmen gesehen, ganz zu schweigen von einem Schwarz-Weiß-Fernseher. Sie hatten immer Kabel- oder
Satelliten-Fernsehen.
Der Walkman wurde vor ihrer Geburt von Sony erfunden.
"Wetten Daß ...." war immer mit Thomas Gottschalk.
Sie haben keine Ahnung, daß Bonanza-Räder mal "in" waren.
Sie kennen Günther Netzer und Franz Beckenbauer nur als Kommentatoren.
Sie haben beim Schwimmen noch nie über den weißen Hai nachgedacht.
Sie wissen nicht wer Mork war und warum er vom Ork kam.
Ihnen ist egal, wer J.R. erschossen hat und haben keine Ahnung wer J.R überhaupt ist.
Michael Jackson war schon immer weiß.
Sie haben einen Big Mäc noch nie aus einer Styropor-Verpackung gegessen.
Sie wissen nicht, daß Puma-Turnschuhe mal der letzte Schrei waren, und daß das Top-Modell von Adidas nur 99 Mark gekostet hat.
Sie haben noch nie einen Snickers in einer roten Verpackung gesehen.
Sie wissen nicht, daß man Daten auch auf einer Kassette speichern kann.
Drehscheiben an Telefonen - was ist das?
Eine Diskette gelocht geschweige denn umgedreht haben sie auch noch nie.
Sie wissen nicht, daß Frau Sommer nicht mit Dr. Sommer von der Bravo verheiratet ist, sondern bei Jakobs-Kaffee arbeitet und an Festtagen immer ein Pfund Krönung mitbringt.
Sie wissen nicht, daß Parkuhren früher auch 10 Pfennig-Stücke geschluckt haben.
.... und wie alt fühlen wir uns jetzt?

Irgendwo aus dem Internet!

Kommentare:

  1. wie alt ich mich jetzt fühle?? na dann hol mal eine schaufel und grab mich wieder aus...haha..

    darüber hinaus vermisse ich die alten zeiten wo alles soooo einfach war..

    einen schönen tag noch liebe merci..

    AntwortenLöschen
  2. Ich fühle mich nicht alt danach, sondern sehr sehr weise und vielleicht auch privilegiert - lach. Stimmt alles. Aber wir selbst waren ja auch mal so unbeleckt.
    Wie müssen sich die Menschen fühlen, die vor 1920 geboren wurden, deren Eltern, Partner und Freunde nicht mehr sind, die all die ungeheuerlichen Erfindungen miterlebt haben und diese verdauen mussten. Denen gehört mein Mitgefühl, weil sie sich kaum noch mit jemanden über "ihre Zeit" austauschen können, es niemanden mehr gibt, der persönliche Erinnerung mit ihnen teilen kann und sie daher doppelt einsam sind. Da haben es die Kids, die heute ihr Leben mit Kohl begangen doch um einiges angenehmer.

    Allerdings, wenn ich es so richtig drehe und wende - eigentlich haben sie die A-Karte gezogen die heutigen Kids, denn ihre Zukunft ist nicht überschaubar. Für sie steht diese in den Sternen.
    Vielleicht haben WIR, die jetzt nicht mehr so ganz Jungen, aber auch nicht wirklich Alten, die besseren Karten von Anfang an gehabt, denn wir konnten gestalten, unser Leben planen und sogar - in gewissem Rahmen - auch gut leben.

    Einen schönen Montagabend

    AntwortenLöschen
  3. Oh JA! Bevor ich das hier gelesen habe fühlte ich mich jünger oder doch nicht. All das beschriebene kenne ich aus meiner Jugend!

    Das ist der Wandel der Zeit.

    Was hat sich in dieser "kurzen" Zeit doch alles verändert! Dein Beitrag hat mir bewusst gemacht, dass ich tatsächlich alt werde aber noch nicht bin!

    Allerdings macht mir das Leben auch noch im gesetzten Alter genauso viel Spaß. Und das ich alles was beschrieben wurde live miterleben durfte finde ich echt cool!

    Im Herzen bin ich jung geblieben und ich fühle mich manchmal noch wie ein Kind.

    Jetzt schau ich mal nach, was mein Enkelkind an DVD's noch zum ansehen hat ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Fipse,
    der war gut! Ausgraben ... lach!
    Es stimmt, viele Sachen waren einfacher, manche Dinge aber auch komplizierter. Wir hätten das Einfache behalten sollen und nicht komplizieren.
    Also ich fühle mich jünger als vor 5 Jahren. Ohne malochen zu müssen, kann man richtig genießen :-)
    Dir einen schönen Abend lieber Fipse! Genieße Deine freien Tage.

    AntwortenLöschen
  5. @lifeday,
    ich glaube, wir haben das bessere Los gezogen. Nach dem Krieg geboren und es gab nur Aufschwung. Die jungen Leute heute haben nicht so eine gute Perspektive wie wir sie hatten. Die wird aber für die ältere, arbeitende Generation zusehens schwieriger und man muß schon Glück haben nicht durch das Raster zu fallen.
    Wie man sich mit 90 oder älter fühlt? Das werden wir vielleicht einmal erfahren, vielleicht aber auch nicht. Wer noch Familie hat, der muß nicht einsam sein. Ich kannte einen Mann, der war 101 Jahre alt und fuhr jeden Sonntag mit der Strassenbahn in den Nachbarort, besuchte das Cafe und gönnte sich ein großes Stück Kuchen und ein Kännchen Kaffee. Er wirkte vielleicht wie 80 und war noch gut drauf.
    Man weiß ja nie was so kommt und das ist gut so! Hauptsache wir bleiben gesund, dann werden wir das Ding schon schaukeln.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend ...

    AntwortenLöschen
  6. @Joey,
    mal ehrlich, sooo alt bist Du doch noch gar nicht! Klar, wir haben diese Zeit erlebt aber wir sind doch immer noch jung geblieben, oder? Ein paar Falten zieren uns jetzt aber das ist doch nur gelebtes Leben!
    Ich kann in meinem Alter auch noch ganz schön kindisch sein und manchmal glaube ich nicht, dass ich tatsächlich schon sooo alt sein soll.
    Wer weiß, vielleicht schreiben in 30 Jahren immer noch unsere Kommentare auf unseren Blog´s. Wäre doch schön, oder?
    Einen schönen Abend für Dich und Deine Familie!

    AntwortenLöschen
  7. nee ich bin noch Falten frei, ehrlich my dear :-) nur etwas grau meliert aber das macht doch einen Mann erst interessant habe ich mal irgendwo gelesen und alt bin ich auch nicht nur älter geworden! Aber das macht doch nichts! Ich hatte bisher ein tolles Leben, ein tolle Familie, super Freunde und die besten Zeiten waren eben die 60er (Kind) und die coolen 70er/80er (Jugend) Wohlstand, Arbeit, bezahlbare Mieten, neue Autos und jede Menge Holliday!

    Und das Erlebte kann mir keiner mehr nehmen, dass gehört mir nicht mehr und nicht weniger!

    Alles andere ist uninteressant, denn die Zukunft existiert nicht, wenn, dann nur in unserer Vorstellung! Heute ist ein neuer TAG! Ich freue mich!

    AntwortenLöschen
  8. @Joey,
    es freut mich, dass Du noch völlig faltenfrei bist. Das kann ich von mir nicht behaupten aber ich habe ja auch ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel.

    Ich möchte meine Vergangenheit auch nicht missen. Schöne Zeiten habe ich erlebt und viel von der Welt gesehen. Das kann mir auch keiner nehmen. Für mich existiert die Zukunft, zumindest in meiner Vorstellung. Trotzdem genieße ich jeden Tag, den ich erleben darf.
    Du doch auch mein Freund!

    Einen schönen und erfreulichen Tag wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen
  9. So ist es richtig, genießen und Erleben, dabeisein, bewusst wahrnehmen was geschieht.

    Jeder Tag ist für mich ein besonderes Erlebnis, einmalig und keineswegs eintönig.

    Liebe Grüße und eine gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  10. Eintönigkeit? Was ist das denn? Kenne ich nicht und auch Langeweile gibt es nicht bei mir. Ich möchte soviel tun, genießen, erleben ... aber leider hat der Tag nur 24 Stunden.

    Gute Nacht und liebe Grüße nach Berlin!

    AntwortenLöschen