Sonntag, 18. Oktober 2009

Kein Wassergeld für große Kunden ....

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) warnt davor, künftig in MV Großverbraucher wie das geplante Steinkohlekraftwer in Lubmin von der Zahlungspflicht von Wasserentnahmegeld zu entbinden. Der dänische Investor Dong Energy werde am Standort Lubmin künftig rund 1 Million Kubikmeter Wasser Grundwasser pro Jahr nutzen und verschmutzen und müsste dafür noch nicht einmal zahlen, sagte BUND Naturschutzexperte Arndt Müller gestern in Schwerin. Hintergrund sei die geplante Änderung des Wassergesetzes. Die Gesetzesvorlage erlaube, große Endverbraucher vom Wasserentnahmegeld freizustellen.

Quelle: Nordkurier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen