Mittwoch, 14. Oktober 2009

Ein goldener Oktobertag ....

heute - hier in Ostvorpommern.

Schon heute Morgen schien die Sonne aber es war trotzdem recht kalt. Auf jeden Fall war es trocken und hat nicht geregnet, die Wettervorhersage hatte uns Regen versprochen. Zum Glück hatten sie wieder einmal nicht Recht. Die Wettervorhersagen stimmen hier nur zu 30% und eigentlich braucht man die gar nicht. Mittlerweile kann ich das Wetter selbst vorhersagen und meistens stimmt es. Wir hatten heute Abend einen traumhaften Sonnenuntergang. Der Himmel war orangerot und die Bäume davor schwarz. Ich habe es leider versäumt ein Bild davon zu machen, da ich um diese Zeit meistens beschäftigt bin.

Der Tag verlief normal und es ist nichts besonderes passiert. Meine Pflanzen, die keinen Frost vertragen, habe ich heute alle im Haus untergebracht. Die Geranien und den Oleander habe ich noch draußen gelassen. Die vertragen auch leichte Minus- Temperaturen.

Mein Schatz war heute noch in Neubrandenburg im Baumarkt und hat Steine geholt. Unser Anhänger hat sich wirklich schon mehrfach bezahlt gemacht. Er mußte allerdings selbst die Steine umsetzen, da in dem Baumarkt nur Frauen beschäftigt sind außer dem Geschäftsführer. Ja, so ist das hier in MeckPomm! Der Kunde muß selbst arbeiten und dann auch noch überteuerte Preise bezahlen. Nicht nur das, man muß auch noch recht weit fahren weil es in Anklam noch viel teurer ist.

Anklam ist ein hübsches Städtchen aber die Stadtherren taugen wohl nicht viel. Der offiziell gewählte Bürgermeister ist schon 20 Monate suspendiert weil er Bauaufträge an Anklamer Firmen vergeben hatte. Bei der letzten Wahl wurde er einfach ausgebürgert und die Wahl mußte wiederholt werden. Ja, hier ist schon etwas los in Ostvorpommern, zumindest bei Wahlen. Das muß wohl an der CDU liegen, die wollen keine Leute in solchen Positionen, die keiner Partei angehören. Ich hatte ja schon erwähnt, dass hier in unserem Dorf fast alle für die CDU angetreten sind obwohl sie gar nicht in dieser Partei sind. Aber die CDU bekommt ja Geld für jede Stimme! Für mich ist das Wahlbetrug und alle wissen es. Der ehemalige Oberbürgermeister von Stralsund steht auch vor Gericht, wegen der Sparkassen Affäre. Mich wundert hier nichts mehr!

Ich wünsche allen einen schönen und sonnigen Donnerstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen