Montag, 24. Mai 2010

Durchwachsen ....

war das Wetter und auch die Pfingstfeiertage!

Am Samstag hat es fast den ganzen Tag genieselt, mit einigen Unterbrechungen. Erst gegen Abend wurde es trockener.

Ich wollte gerade das Abendbrot zubereiten, da kam unser Radlader! Wir konnten ihn bis Pfingstsonntag um 11 Uhr behalten. Es war kurz vor 19 Uhr und mein Schatz hat dann noch bis 22 Uhr gebaggert. Danach ging nichts mehr! Am Pfingstsonntag hat er dann noch von 9 bis 11 Uhr das Nötigste erledigt und dann mußten wir ihn auch schon wieder abgeben. Ich hatte mir Pfingsten auch anders vorgestellt! Wenigstens können wir jetzt am Dienstag weitermachen auf dem Bau.

Am Pfingstsonntag war das Wetter trocken und sehr warm. Die Sonne brannte vom Himmel und das war gut so. Wir wollten ja am Abend nach Ferdinandshof zum Konzert und mußten keinen Regen fürchten. Richtig Lust hatten wir nicht aber die Karten waren bestellt und so schmissen wir uns in Schale und fuhren gegen 18.45 Uhr los. Einlass war schon um 18.30 Uhr aber da wir vor zwei Jahren schon einmal dort waren bei "Smokie", wußten wir um die Parkverhältnisse und hatten keine Bedenken. Es war alles gut organisiert und so viele Leute kamen da nicht. Bei Smokie waren es nur 4000 Leute und nun bei Truck Stop, Harpo und Hubert Kah waren es gerade mal 3000 Leute. Die Konzerte in Ferdinandshof sind einsame Klasse. Die Karten sind bezahlbar und es ist alles im überschaubaren Rahmen. Man ist den Künstlern recht nah und kann persönlichen Kontakt aufnehmen, wenn man will.

Es klappte alles vorzüglich und wir hatten einen sehr schönen Abend. Zudem lernten wir auch noch nette Leute kennen, die nicht weit von uns leben. Wir werden in Kontakt bleiben und erwarten demnächst Besuch von ihnen. Gegen 3 Uhr morgens waren wir dann wieder zu Hause.

Cäsar blinzelte nur und schlief weiter. Cleo gebärdete sich wie verrückt und brauchte eine Viertelstunde bis sie sich beruhigt hatte. Sie wich nicht mehr von unserer Seite.

Wir haben lange geschlafen und trotzdem waren wir müde. Wir sind eben keine zwanzig mehr!

Den Pfingstmontag verbrachten wir mit faulenzen. Das Wetter lud eigentlich ein im Bett zu bleiben. Es hat geregnet und erst gegen 16 Uhr war es dann trocken und die Sonne kam zum Vorschein.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die kurze Arbeitswoche und Gelingen bei all Euren Dingen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen