Montag, 29. März 2010

Ostern steht vor der Tür ....

man kann es kaum glauben! Die Zeit vergeht wie im Fluge.

Nach einem geruhsamen Wochenende und gemischtem Wetter, ging es heute draußen wieder weiter! Die Terassen, die ich am Freitag so schön hergerichtet habe, waren zu 50% fast wieder so wie vorher. Die Terasse auf der Südwestseite war sauber und sah sehr gut aus. Die große Terasse auf der Südostseite sah verheerend aus. Das heißt, der größte Teil war sauber gefegt aber da wo ich die Sitzecke stehen habe, lag ein halber Meter hoch Laub. Wo das herkam? Keine Ahnung! Die Nacht davor war es etwas stürmisch und geregnet hat es auch. Der Regen war ja erwünscht aber das Laub nicht! Wir hatten ja unser Laub entfernt aber bei dem stürmischen Wind kam es von irgendwo her geflogen. Zum Glück war die Fläche nicht sehr groß und nach 10 Minuten war wieder alles sauber.

Nach der Zeitumstellung schliefen wir einfach etwas länger und es gab ein ausgiebiges Frühstück. Das Mittagessen entfiel und dafür gab es dann ein frühes Abendessen. Schlafen gingen wir eine halbe Stunde früher als sonst, nach der Sommerzeit eine halbe Stunde später. Wir brauchen wohl noch ein paar Tage und dann haben wir es auch geschafft.

Die Terasse konnten wir am Sonntag nur kurz nutzen, da die Sonne nicht so oft hinter den Wolken hervor kam. Am Sonntagabend hat es dann auch noch geregnet, was uns entgegen kam. Unsere Wiese sieht leicht erholt aus und auch schon viel grüner.

Heute habe ich fünf neue Edelrosen gepflanzt und meine Blumen im Garten versorgt, Unkraut entfernt und nach neuen Trieben gesucht. Dabei stellte ich fest, unsere Pfingstrosen, die wir vor knapp zwei Jahren von unseren Nachbarn bekommen haben, treiben alle aus. Welch eine Freude! Nun haben wir 4 verschiedene Sorten Pfingstrosen und alle kommen. Mein Rhododendron hat sehr gelitten, allerdings nur der größte Busch. Da sind einige Büschel regelrecht abgenagt. Ich nehme an, das waren Hasen und obwohl sie nicht schmecken, sie hatten wohl Hunger. Nächstes Jahr werden wir Futter für die Tiere aus dem Wald bereit halten. Der Winter war einfach zu lang, sonst hätte das Futter gereicht.

Das Wetter war heute durchwachsen aber nicht kalt oder unangenehm. Gegen Abend war es sogar windstill und richtig schön. Im Garten ist noch einiges zu tun aber es ist auch alles gut zu schaffen. Ich muß mir da keinen großen Stress machen. Mein Schatz arbeitet gerade an der Planung unseres Bewässerungssystems und hat auch schon ein gutes Konzept erarbeitet. Billig wird es nicht aber es wird uns sehr viel Zeit ersparen.

Ansonsten werden wir uns nun auf Ostern vorbereiten und dann ein paar Tage ohne Stress genießen.

Ich wünsche Euch allen eine stressfreie Karwoche. Vor Ostern melde ich mich bestimmt noch einmal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen