Freitag, 26. März 2010

Nur geackert und viel erreicht ....

aber noch lange nicht fertig!

Heute habe ich etwa 200 m² Terasse gefegt und uns zwei gemütliche Ecken eingerichtet. Zum richtigen Zeitpunkt, wo das Wetter wieder schlechter werden soll! Trotzdem konnten wir unsere Pausen so richtig genießen und eine Kanne Kaffee stand auch bereit. Bei 23° C im Schatten war es recht angenehm.

Unsere Bänke haben wir auch wieder in's Freie gestellt. Bei der Größe unseres Grundstück's braucht man schon ein paar Sitzgelegenheiten. Mein Schatz war auch sehr fleißig und hat die Hälfte unserer Wiese heute mit Rasendünger und Kalk bestreut. Wir wollen erst einmal abwarten, wie das wird. Ist ja auch eine teure Angelegenheit aber wenn die Wiese wieder so wird, wie sie einmal war muß man eben in den sauren Apfel beißen.

Im Garten geht es auch voran und ich hoffe, er wird jedes Jahr etwas weniger Unkraut. Es ist ja erst das zweite Mal, wo wir etwas anbauen. Dieses Jahr wird es besser geplant und auf keinen Fall werden wir soviel Kohlrabi anbauen. Da ging ja jedes Samenkorn auf und wir hatten riesengroße Kohlrabi. Ich hatte auch sechs Köpfe Rotkraut und obwohl mir alle sagten, das wird nichts, habe ich recht große Köpfe geerntet. Der Lauch ist allerdings nicht so gekommen wie ich erwartet hatte, dafür hatte ich Unmengen von Mangold und auch der Rettich, den ich angepflanzt hatte war sehr ergiebig und einige Nachbarn freuten sich darüber. Der Salat kam gut und es war viel zuviel. Die Tomaten waren mehr als ausreichend und so konnte ich meiner Schwester noch einige mitgeben. Sie freute sich darüber und meinte, so gute Tomaten hat sie noch nie gegessen.

Die Erdbeerpflanzen sprießen schon kräftig und obwohl ich noch genügend Erdbeerkonfitüre vom letzten Jahr habe, freue ich mich schon wieder auf die Erdbeerzeit. Schließlich habe ich immer ein kleines Mitbringsel und Freunde, die mich besuchen, nehmen gerne etwas mit. Außerdem gibt es dann jeden Tag wieder frische, köstliche Erdbeeren.

Unsere Holunderbäume wurden ganz schön beschnitten, trotzdem ist es sicher ausreichend für Holunderblütengelee, Holunderblütenlikör und Holunderbeerengelee. Mir schmeckt das Holunderbeerengelee am Besten.

Dann werde ich natürlich wieder Erbsen und Bohnen anbauen. Karotten und Petersilie ist ein ganz normal. Sellerie, Dill, Schnittlauch, Majoran und dieses Jahr möchte ich auch etwas Kamille anbauen. Wenn man echte Kamille in der Apotheke kauft, ist das sehr teuer. 100g kosten so ca. 3 € und im Garten wachsen sie für ein paar Cent. Trocknen kann ich sie dann selbst.

Ich bin schon bei der Ernte, obwohl ich noch gar nicht gesät habe. Rein gedanklich natürlich! Bis dahin dauert es noch etwas und zuvor muß ich natürlich erst etwas tun. Man darf ja etwas träumen!

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und wenn das Wetter nicht so gut ist wie wir es uns wünschen, so haben wir trotzdem frei und genießen es. Ich ganz bestimmt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen