Samstag, 6. März 2010

Eine klirrend kalte Nacht ....

liegt hinter uns und heute Morgen war wieder alles weiß. Es hat fast den ganzen Vormittag geschneit und wir hatten wieder eine geschlossene Schneedecke. Dann brach der Himmel auf und die Sonne ließ das Thermometer auf 17° C hochschnellen. Allerdings nur in der Sonne! Im Schatten war es empfindlich kalt und erreichte kaum die 0° C.

Am Vormittag bekam ich dann auch noch einen Anruf einer ehemaligen Kollegin, worüber ich mich sehr freute. Da bekomme ich dann ab und zu noch einmal etwas mit was bei meinem alten Arbeitgeber so los ist. Ich bin dann immer sehr froh, das alles hinter mir zu haben. Das Arbeitsleben ist schwer geworden und wird immer schwerer. Ich habe gerade noch die Kurve gekriegt, sonst müßte ich mich heute auch noch mit diesen Dingen herumschlagen. Im Nachhinein weiß ich, es war richtig wie ich es gemacht habe.

Manchmal ist da noch ein kleines bißchen Heimweh aber das vergeht sehr schnell. Jetzt bin ich hier zu Hause und ich fühle mich wohl. Wenn ich es garnicht mehr aushalte kann ich ja mal ein paar Tage hinfahren aber ich weiß jetzt schon, es zieht mich wieder hierher. Hier ist es einfach ruhiger und man hat nicht diesen Stress. Außerdem lebe ich hier in einem Paradies auch wenn es momentan verschneit ist.

Mein Schatz hat die Wohnung auch fertig tapeziert und ich habe heute schon wieder die frisch geputzten Steckdosen angebracht. Im Bad hat mein Schatz noch ein paar Ritzen mit Silikon zugeschmiert und nun wird vor Dienstag nicht mehr gearbeitet.

Am Sonntag werden wir uns erholen und am Montag ist ja Frauentag. Ich weiß noch nicht was ich da unternehme, auf jeden Fall lasse ich mich verwöhnen.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag! Deckt Euch gut zu, denn es wird richtig kalt diese Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen