Montag, 12. April 2010

Vorbei und vergessen ....

das kalte und verregnete Wochenende! Dafür war es recht erholsam und entspannend.

Samstag haben wir noch draußen im Garten gearbeitet aber gegen 15 Uhr wurde es dann auch kalt und windig. Gegen Abend regnete es auch noch! Der Regen hat unserer Wiese und den Pflanzen gut getan. Es sah am Sonntagnachmittag alles saftig und grün aus. Die Temperaturen lagen am Sonntag bei 8° C und nach den sonnenverwöhnten Tagen, empfand ist es sehr kalt.

Trotzdem unternahmen wir einen kleinen Waldspaziergang und Cleo durfte mit. Allerdings an der Leine und das mag sie gar nicht. So habe ich sie fast die ganze Zeit getragen. Auf unserem Grundstück läuft sie ohne Leine und bleibt auch auf dem Grundstück, naja meistens. Sie läuft eigentlich nur weg wenn jemand vorbei kommt, den sie sehr gut kennt. Wenn ich im Garten arbeite, stelle ich ihr Körbchen in die Nähe und da bleibt sie dann auch liegen und schaut mir zu. Wenn ein paar Spaziergänger vorbei kommen, bellt sie. Radfahrer mag sie nicht, da bellt sie wie wild und beruhigt sich erst wieder wenn sie außer Sichtweite sind.

Sie ist unser Sonnenschein und schaut auch gerne Krimis, Da kann sie richtig mitgehen und sie erkennt, was böse ist. Am glücklichsten ist sie, wenn wir den ganzen Tag draußen sind. Sobald wir dann reingehen, geht es an den Fressnapf und dann bearbeitet sie noch ihren Stoffhund. Danach liegt sie im Körbchen und schläft seelig.

Cäsar dagegen, ist manchmal wie ein Hund. Er läuft mit mir über das Grundstück und wenn ich rufe, ist er sofort da. Allerdings auch nur solange er will! Früher war Cäsar den ganzen Tag draußen und kam nur zum Fressen rein und natürlich zum Schlafen. Nach dem langen Winter hat sich Cäsar verändert. Er will schmusen und gestreichelt werden. Sitzen wir auf der Terasse, ist er immer bei uns und legt sich auch gerne mal auf meinen Schoss. Da fühlt er sich wohl und ich muß ihn regelrecht runterjagen wenn ich mal aufstehen will. Wenn das Wetter schlecht ist, liegt Cäsar an seinen verschiedenen Lieblingsplätzen aber meistens am Fenster oder einer Terassentüre. Er beobachtet gerne seine Umwelt. Das Leben mit Tieren ist eine Bereicherung und ich möchte meine Vierbeiner nicht mehr missen.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche und gutes Gelingen, bei all euren Dingen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen