Sonntag, 12. September 2010

Anne Will ....

Stuttgart - Projekt 21 - Druck von der Strasse!
Das ist die Meinung von Staatsminister Dr. Markus Söder CSU!

Ich bin entsetzt was ein Politiker wie Söder, gewählt um das Volk zu vertreten, von den Bürgern Deutschland`s denkt. Der hält uns doch schlichtweg für dumme Menschen, die keine Ahnung haben und darum ihren Willen nicht vertreten dürfen.

Unsere Politiker, die nur nach Parteien gewählt werden können, nicht nach Personen, haben echt keine Ahnung was bei uns Bürgern passiert! Überheblich denkend, sitzen sie in Berlin und das blöde Volk wird nur bei Wahlen gebraucht. Die Wahlbeteiligung sinkt kontinuierlich aber das ist diesen Politikern egal! Hauptsache, sie behalten ihr Amt und ihre Pension! Ein Sarrazin bekommt monatlich 10.000 € Pension! Ein Arbeiter müßte dafür 400 bis 500 Jahre arbeiten! Dazu sind sie privat krankenversichert und haben noch andere Vorteile. Ein Bundeskanzler oder eine Bundeskanzlerin bekommt vielleicht nur 18.000 € aber er oder sie kosten uns wesentlich mehr. Wieviel? Ich habe keine Ahnung! Ich kann keine Grillparty für 20.000.000 € schmeissen und dann noch mit einem, den das Volk gar nicht mag, der aber mein Freund ist und mir in den USA hilft. Als Privatperson, nicht als Politiker, zum Wohl des deutschen Volkes! Nein, so geht das nicht Frau Dr.Merkel!

Was mir auch in letzter Zeit unangenehm auffiel, es sind zu viele Pfaffen in der Regierung. Wen der Ausdruck stört, sorry aber wie kommen die alle dahin? Ernsthafte Theologen lassen sich nicht kaufen und regieren auch nicht. Sie haben einen anderen Auftrag! Ach nein, sie haben keinen Auftrag, sie machen genau das, womit man Menschen manipulieren kann und dazu noch viel Geld bekommt. Eine Pension auf Lebenszeit gehört dazu! Das hat der liebe Gott ganz sicher nicht gewollt!

Wie ist das überhaupt, wenn nur noch eine Wahlbeteiligung von 30% ist? Ist das dann noch rechtens? Meiner Meinung nach, nein! Aber wer fragt mich schon? Solange die Bundesregierung machen kann was sie will, am Willen des Bürger´s vorbei, solange leben wir nicht in einer Demokratie. Das ist Diktatur und wer das ändert, der wird Deutschland verändern. Leider lassen das die Regierenden nicht zu und arbeiten weiter an ihrem Machterhalt. Armes Deutschland!

Kommentare:

  1. War eh klar - in einer Demokratie leben wir nicht. Geld regiert unser Land. Wir müssen ums goldene Kalb tanzen. Immer schneller. Wer nicht mitmacht oder nicht mehr mitmachen kann, bleibt auf der Strecke. Das ist Radikalkapitalismus pur. Und zwar auf Teufelkommraus!

    AntwortenLöschen
  2. @Nervenruh, mich ärgert immer, dass diese Politiker manchmal so abfällig über uns Bürger sprechen! Und das sogar schon in der Öffentlichkeit! Was sie hinter verschlossenen Türen reden, das möchte ich gar nicht hören! Egal wen man wählt, es sind immer die gleichen Politiker da oben! Es bleiben immer mehr auf der Strecke und das trotz ihrer geschönten Statistiken. Ich finde es gut, dass die Schwaben endlich etwas tun!

    AntwortenLöschen