Samstag, 14. August 2010

Das Anklamer Hansefest ....

ist im vollen Gange, aber wir waren heute nicht dabei!

Letzte Nacht hatten wir Gewitter und der Himmel hat seine Schleusen geöffnet. Erst gegen 15 Uhr hörte es auf zu regnen. Fred begutachtete seine neu angebaute Dachrinne und war zufrieden. Ihm ging es heute nicht gut, er hatte Magenprobleme und wir haben keine Ahnung woher das kam. Kamillentee linderte seine Beschwerden etwas. So mußten wir uns auch keine Gedanken machen, ob wir nach Anklam auf das Hansefest fahren. Kalt war es nicht, wir hatten am Abend noch 20°C und geregnet hat es auch nicht mehr. Mir war es ganz recht, dass wir zu Hause blieben. Das Hansefest findet ja jedes Jahr statt und soviel haben wir sicher nicht versäumt.

Am Mittwoch bekommen wir Besuch aus Stralsund und ich hoffe, es regnet nicht. Auf der Terasse ist es doch viel schöner und gemütlicher. Außerdem steht der Oleander gerade in voller Blüte und verbreitet seinen berauschenden Duft. Es ist einfach ein schöner Anblick.

Ansonsten war heute nicht viel los bei uns. Cäsar und Cleo haben fast den ganzen Tag geschlafen und wollten gar nicht raus. Erst gegen 16 Uhr ist Cäsar los gezogen und ich war dann auch mal mit Cleo draußen. Sie ist dann ganz freiwillig wieder ins Haus und hat sich in ihr Körbchen zurück gezogen. Während sie schlief, habe ich mein Gulasch für morgen voerbereitet. Es schmeckt ja aufgewärmt viel besser! Dazu gibt es dann Salzkartoffeln für Fred und ich mache mir ein paar Nudeln dazu. Ich liebe Nudeln über alles und könnte sie fast jeden Tag essen. Danach kommen Bratkartoffeln und dann auch gleich Semmelknödel. Hier im Norden lieben sie Salzkartoffeln. Früher hatte ich Salzkartoffeln nur zu Spinat und Kohlrouladen gemocht, heute mag ich sie auch zu anderen Gerichten. So hat sich hier auch mein Geschmack etwas verändert. Salat mochte ich früher nur mit einem Essig - Öl Dressing und das recht sauer. Heute mag ich es lieber mit einem Joghurt Dressing. Es muß wohl an der Luft hier oben liegen. Was sonst?

Meine größten Bedenken waren, als wir das Haus hier gekauft haben, wie das Wetter sein wird. Ich dachte immer im Norden ist es kalt und es regnet viel. Mittlerweile weiß ich, das Wetter ist hier viel angenehmer als es in Heidelberg war. Und im Sommer ist es noch wesentlich besser! Zumindest in den letzten drei Jahren! Der Wetterbericht läßt uns meistens links liegen. Vielleicht wissen sie gar nicht, wie schön es hier ist und nehmen einfach das Wetter von Berlin. Das ist manchmal allerdings ganz anders als hier bei uns.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen