Donnerstag, 23. April 2009

War das heute ein Tag ....

ich hatte einen Termin in Neubrandenburg. Um 8.30 Uhr fuhr ich los bei herrlichem Sonnenschein. Allerdings war es noch recht kalt aber ich habe ja eine gute Heizung im Auto und in der nächsten Ortschaft war es schon angenehm warm im Wagen.

Ich hatte mich, der Stadt angemessen aufgestylt und auch mal wieder meine high heels hervor geholt. Normalerweise ist auf dieser Strecke kein Stau aber heute stand ich eine ganze Weile im Stau. Ich war trotzdem pünktlich zu meinem Termin erschienen in meinem Autohaus. Ein Fahrer der Fahrbereitschaft brachte mich in das Marktplatz Center, wo ich shoppen wollte. Die ersten zwei Stunden machte es auch richtig Spass. Dann gönnte ich mir eine Pause in einem italienischen Cafe. Ich bestellte ein Kännchen Kaffee und eine Kleinigkeit zu essen, warf einen Blick in die Tageszeitung, bezahlte einen stolzen Preis und stürzte mich wieder in die Einkaufswelt.

Ich hätte andere Schuhe anziehen sollen, meine Füsse waren die high heels nicht mehr gewohnt. Wie auch? Im Garten hatte ich andere Schuhe an! Da sah ich ein Schuhgeschäft und daran konnte ich nicht vorbei gehen. Ich erstand ein paar hübsche Sandaletten, die zudem auch noch bequehm waren und der Preis stimmte auch. Ich zog sie gleich an und ließ meine high heels einpacken. Ja, nun ging es wieder ganz gut. Ansonsten habe ich nichts besonderes gefunden. Es war alles teuer und den Preis nicht wert.

Einige hübsche Deko Sachen habe ich noch in einem kleinen Kaufhaus gesehen aber nicht gekauft. Mir war das einfach zu umständlich das alles zu schleppen und mein Wagen war ja nicht da. So bin ich noch recht günstig davon gekommen. Da kam auch schon der Anruf, mein Wagen ist fertig und ich werde wieder abgeholt. Das passte mir ganz gut und um 15 Uhr pünktlich stand der Fahrer am verabredeten Ort.

Im Autohaus wurde ich auch gleich freundlich empfangen, bezahlte die Rechnung, mein Wagen wurde vorgefahren, frisch gewaschen und ich war zufrieden. Dazu muß ich sagen, in Heidelberg war der Service nicht so hervorragend und auch nicht so günstig.

Nach einer stressfreien Fahrt war ich dann um 16 Uhr wieder zu Hause und wurde von Cleo begrüßt als wäre ich Wochen weg gewesen. Natürlich hatte ich auch Lekkerli für Cleo mitgebracht. Cäsar nimmt das gelassener, Hauptsache der Futternapf ist immer gefüllt. Allerdings braucht auch Cäsar seine Streicheleinheiten.
Naja ... wer braucht die nicht?

1 Kommentar:

  1. Allerdings braucht auch Cäsar seine Streicheleinheiten.
    Naja ... wer braucht die nicht?

    Streicheleinheiten??? Ich melde mich freiwillig!!

    schönes Wochenende liebe Mercedes...

    AntwortenLöschen