Sonntag, 19. April 2009

Cleo, unser Sonnenschein ....



sie liebt es draussen zu sein und liegt gerne faul auf der Liege herum. Natürlich tollt sie auch gerne rum und mag ausgedehnte Spaziergänge. Durch Cleo habe ich nun schon das ganze Dorf kennen gelernt. So groß ist es ja nicht aber ziemlich ausgedehnt und bis zum anderen Ende kann man schon eine Stunde laufen. Meistens machen wir einen Rundgang und sind fast 2 Stunden unterwegs. Cleo hat natürlich auch ihre Freunde und besonders mag sie Kiera, eine Hündin aus der Nachbarschaft. Wenn Kiera am Tor steht und Cleo sieht sie, ist sie kaum zu bändigen. Man kann sich nicht vorstellen welche Kraft und welche Ausdauer dieses kleine Hündchen hat. Wenn ich schon müde bin vom Spaziergang, ist sie noch topfit. Sind wir wieder zu Hause, dann dauert es nicht lange und sie schläft.

Für mein Leben ist dieser kleine Knäuel eine Bereicherung und ich hätte nie gedacht wieviel Spass es macht aber natürlich hat man auch eine Verantwortung und mehr Arbeit. Das vergisst man allerdings schnell wenn sie einem mit ihren großen Augen anschaut. Die versteht alles aber manchmal will sie nicht verstehen und sie versucht oft ihren Willen durchzusetzen. Manchmal gelingt es ja, aber nicht immer.

Komme ich vom Einkaufen zurück, welch eine Freude, Cleo gebärdet sich als wäre ich ein paar Tage weg gewesen. Ich muß alles stehen lassen und den kleinen Sonnenschein erst einmal auf den Arm nehmen und dann ist sie nach ein paar Minuten zufrieden. Beim auspacken der eingekauften Sachen schaut sie dann interessiert zu und ich erzähle ihr was ich alles eingekauft habe.

Ich möchte Cleo nicht mehr missen und ich fühle mich auch viel sicherer seit Cleo bei uns lebt. Sie hört lange vorher wenn jemand kommt und schlägt an und es macht keinen Unterschied ob sie die Leute kennt oder nicht. Ihre Liebe verteilt sie gleichmäßig unter uns und verwöhnt wird sie auch von uns Beiden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen