Freitag, 22. Februar 2013

Die Angst vor Berlusconi ....


ist in Berlin und auch in Brüssel angekommen!

Am Sonntag und Montag wird in Italien gewählt. Merkel warnt Italien vor Berlusconi und auch Schulz, der derzeitige Parlamentspräsident der EU warnt die Italiener auch davor. Was für eine Unverschämtheit! Italien ist ein souveränes Land und braucht weder von Merkel noch von Schulz  eine Empfehlung oder gar eine Drohung! 

Berlusconi hat großes vor! Während Monti den Italienern ein Renteneintrittsalter von 70 Jahren vorschreiben will, arbeitet Grillo, ehemaliger Schauspieler von der Bewegung "5 Sterne" an einem Renteneintrittsalter von 60 Jahren. Berlusconi will die Grundsteuer auf das erste Haus total abschaffen und sogar die gezahlte Grundsteuer für 2012 zurück erstatten. Er sagt, es ist ein Verbrechen auf das erste Haus Grundsteuer zu verlangen. Ich sehe das auch so! Was leistet der Staat denn dafür? Nichts!

Mittlerweile wird Deutschland in der ganzen EU von allen gehasst und das ist verständlich. Noch nie hatten wir einen Bundeskanzler, der so undiplomatisch vorging wie Frau Merkel.

Ich drücke Berlusconi die Daumen und hoffe, er gewinnt. Wenn er dann auch noch wahr macht, dass Italien dann die EU verlässt, dürfte der Damm gebrochen sein und andere Länder ziehen nach!

Ich habe nichts gegen ein vereinigtes Europa aber so undemokratisch möchte ich es nicht haben! Diese Dilettanten in Brüssel kosten uns alle eine Menge Geld, sie wollen uns bevormunden und bringen uns nur Unglück. Da sind tausende Lobbyisten, die deren Arbeit und Gesetze machen und dafür lassen sie sich auch noch fürstlich bezahlen!

Es reicht schon, dass hier in Deutschland unser Wasserkopf immer mehr aufgebläht wird mit falschen Doktoren und unwissenden Abgeordneten. Ihr glaubt es nicht? Wer von denen wußte schon über was er abgestimmt hat? Das sind zumeist Abnicker und Lakaien ihrer Partei.

Ich bin für Direktwahlen und die Parteien, so wie sie momentan sind, die gehören abgeschafft und nicht noch von Steuergeldern finanziert! Da gibt es nur Vetternwirtschaft und Korruption. Oder warum hat Deutschland immer noch kein Antikorruptionsgesetz? Weil dann mehr als die Hälfte in den Knast wandern würden!

Ich hätte gerne mal einen Bundeskanzler, der sich für uns Bürger einsetzen würde, uns eine Verfassung geben würde und ein schlankes Kabinett mit direkter Demokratie einführen würde. Der darf dann auch gerne mehr verdienen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen