Mittwoch, 21. Juli 2010

Es ist heiß ....

in Ostvorpommern und die Hitze schafft mich!

Heute war es wieder unerträglich heiß und eigentlich hätte man den Tag am Wasser verbringen sollen. Leider ist das momentan nicht möglich. Wir haben heute wieder gerackert und die schönste Belohnung war duschen! Lange hielt die Erfrischung allerdings nicht an.

Morgen wird der erste Teil unseres Garagen- und Wellness Bau fertig. Danach geht erst mal nichts mehr weil der Elektriker die andere Hälfte mit Strom versorgen muß. Vielleicht kommt er am Freitag, sicher ist es aber noch nicht. Die beiden Doppelgaragen und Fred's Werkstatt sind innen und außen verputzt und sauber. Das sieht schon recht gut aus und unsere Wagen passen in eine Doppelgarage. Cleo hat nun auch ihren eigenen Bollerwagen und fühlt sich darin wohl. Es sieht lustig aus wenn sie drin sitzt und ich sie ziehe. Sie steht dann auf den Hinterpfoten und hält sich mit den Vorderpfoten fest. Ich werde bei Gelegenheit Bilder machen. Fred hat gestern den Bollerwagen aus dem Baumarkt mitgebracht. Eigentlich war er dafür gedacht, dass ich damit etwas transportieren kann aber Cleo liebt ihn und wenn ich nicht auf sie aufpassen kann legt sie sich darauf und schaut zu was um sie vorgeht. Heute habe ich zwei volle Gießkannen und Cleo damit transportiert. Es hat Spass gemacht und ich mußte die Gießkannen nicht um's Haus schleppen. Cäsar begutachtete den Bollerwagen natürlich auch aber es interessierte ihn nur kurz und er wollte ihn auch nicht ausprobieren. Dafür machte Cleo heute ihren Nachmittagsschlaf darin und schien auch schön zu träumen.

Morgen muß ich wieder einmal einkaufen und werde wahrscheinlich nach Anklam fahren, vielleicht aber auch nur nach Friedland. Das kommt auf das Wetter an und auf meine Lust! Getränke müssen aufgefüllt werden, das andere ist nicht so wichtig und hat Zeit. Milch und Butter bekomme ich auch in Friedland. Momentan haben wir Beide nicht so richtig Appetit auf Fleisch und so gab es heute nur ein Bauernfrühstück mit Gurkensalat. Die Gurken aus dem eigenen Garten sind viel zarter und schmecken köstlicher als die gekauften Salatgurken. Und die Tomaten erst! Da weiß man endlich wieder wie Tomaten schmecken sollten!

Was es morgen zu essen gibt, weiß ich noch nicht. Momentan bin ich recht einfallslos, es ist wie eine Blockade. Wenn ich Fred frage, höre ich nur: "Buletten", die mag ich ja auch und vielleicht mache ich sie morgen, vielleicht aber auch nicht.

Vielleicht gibt es auch Palatschinken mit einer süßen Quarkfüllung. Da hätte ich mal wieder Appetit drauf. Leider mag Fred sie nicht so sehr. Schaun mer mal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen