Samstag, 24. Juli 2010

Ein frischer Tag ....

nach den hohen Temperaturen der letzten Wochen.

Heute hatten wir einen bedeckten Himmel und die Temperatur am Nachmittag war um die 23°C. Man fror nicht und man schwitzte nicht, es war einfach nur angenehm. Letzte Nacht hat es noch etwas geregnet aber viel war es nicht. Es reichte, um heute nicht gießen zu müssen.

Ich habe heute endlich einmal wieder ausgeschlafen und als ich in die Küche kam, duftete es bereits nach frisch aufgebrühtem Kaffee und frische Brötchen gab es auch. Es kommt nicht oft vor, dass ich länger schlafe als Fred, wenn aber das Frühstück schon fertig ist, sollte ich das öfter mal tun. Der Tag begann wirklich sehr gut für mich.

Nach dem späten und ausgiebigen Frühstück unternahmen wir einen Rundgang über unser Grundstück. Es schien alles in Ordnung aber so war es natürlich nicht. Zwei Nachbarn haben wieder auf unserem Grundstück gemäht. Und wieder mußte ein junger Baum daran glauben! Ich hatte ihn schon letztes Jahr gepflanzt und ere war schon recht kräftig. Nun ist er abgemäht und das hat mich schon etwas traurig gemacht. Er hatte schon eine Größe von 70 cm und war von schönem Wuchs. Ein dicker Holzstab markierte seinen Standort. Den konnte man gar nicht übersehen! Dieser Nachbar hat uns nun schon mindestens 15 Bäumchen weg gemäht und ich habe schon x mal gesagt, er soll auf unserem Grundstück nicht mähen. Es ist ärgerlich, zumal er noch Land von uns als sein Grundstück eingezäunt hat. Darum haben wir dort auch keinen Zaun gezogen aber das wird sich nun ändern! Ich habe einfach keine Lust mehr und ich werde nächste Woche mit ihnen reden. Zumal sie das abgemähte Gras einfach auf unserem Grundstück liegen ließen.

Dann gab es aber doch noch eine erfreuliche Nachricht. Das diesjährige Dorffest findet nicht neben uns statt, wie bisher. Es wird mitten im Dorf abgehalten und das freut uns natürlich. So müssen wir nicht die ganze Nacht aufpassen und haben auch den Lärm nicht. Es ging ja manchmal bis morgens um fünf Uhr und ein paar Betrunkene randalierten meistens. Nicht selten kam da auch noch die Polizei um für Ruhe zu sorgen. Von den angerichteten Schäden ganz zu schweigen. Der Bürgermeister hat das wohl verlegt wegen der Waldbrandgefahr. Hier ist ja alles sehr trocken und die paar Regentropfen in den letzten Tagen haben das nicht geändert. Für uns war das eine gute Entscheidung! Für andere Bewohner sicher nicht.

Alles in allem hatten wir heute einen geruhsamen Tag und konnten uns endlich erholen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen