Sonntag, 22. März 2009

Die Bundeskanzlerin bei Anne Will ....

und ich war ganz gespannt darauf. Zuvor hatte ich etwas bei Anne Will gelesen was Zuschauer ihr geschrieben haben. Die Seite wurde schon am 18.03.2009 freigegeben was sonst nicht üblich ist. Vielleicht lag es daran, dass Anne Will am 18.03. Geburtstag hatte?! Erfahren habe ich es nur durch die vielen Gratulationen.

Zu der Sendung ...
ich war enttäuscht oder auch wieder nicht, denn ich hatte nicht viel erwartet. Politiker reden viel, sagen aber Nichts. Genau so empfand ich diese Sendung. Ich achtete darauf, wer wem in das Wort fiel und ich muß sagen, die Bundeskanzlerin ließ auf jeden Fall Anne Will immer aussprechen, sie ließ sich aber auch nicht das Wort nehmen und hat immer ihren Satz beendet. Obwohl Frau Will ihr in's Wort fiel und man eigentlich nichts verstand. Das war nicht gerade höflich von Anne Will, sie sprach schließlich mit der Bundeskanzlerin.

1:0 für die Bundeskanzlerin!

Allerdings waren die Inhalte zur Politik und für künftige Richtungen der CDU nicht ersichtlich. Frau Angela Merkel möchte auf jeden Fall Bundeskanzlerin bleiben und sie fühlt sich da sehr sicher, möchte aber künftig mit der kleinen FDP regieren. Obwohl sie betonte mit der SPD gut auszukommen und auch besonders mit dem Vizekanzler Frank - Walter Steinmeier. Eine Prognose zur Wahl im September wollte sie nicht abgeben aber es sollten für die CDU mehr als 35 % sein.

Wenn man bedenkt wie hoch die Wahlbeteilung in Deutschland ist, besser gesagt wie niedrig, hat sie sich doch ein hohes Ziel gesteckt. Ich selbst mag keine Prognose abgeben aber befürchte, sie wird die nächste Bundeskanzlerin sein. Alle Prognosen waren meistens falsch. Entschieden wurde immer erst am Wahltag. Der deutsche Bürger wählt sehr konservativ, zumindest bei den Bundestagswahlen. Ansonsten gibt es schon Protestwähler. Ich bin echt gespannt was im September rauskommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen