Montag, 22. November 2010

Todesfall Barschel, war es doch Mord?

Der ungeklärte Tod des früheren schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Uwe Barschel (CDU), dessen Leiche am 11. Oktober 1987 im Genfer Hotel „Beau Rivage“ gefunden worden war, beschäftigt wieder Justiz und Politik. Uwe Barschel war vier Wochen vor seinem Tod nach einer beispiellosen Wahlkampfaffäre um eine Verleumdungskampagne gegen seinen damaligen politischen Widersacher Björn Engholm (SPD) und einer verlorenen Landtagswahl als Ministerpräsident zurückgetreten. Im Oktober war er dann aus bis heute unklaren Gründen nach Genf gereist. Von Anfang an gab es Zweifel an einem Freitod des Politikers, der nach seinem Rücktritt eidesstattlich und darüber hinaus bei einem Presseauftritt in einem öffentlichen Ehrenwort versichert hatte, die gegen ihn erhobenen Vorwürfe seien unwahr.

weiter lesen auf
Welt.de


Ich habe mir ja mein eigenes Urteil gebildet und ging immer davon aus, Barschel wurde ermordet. Er hatte nichts mehr zu verlieren aber er war einigen Leuten unbequem und darum mußte er sterben.

Desgleichen vermute ich den den angeblichen Freitod von Möllemann auch als Mord. Er wurde unbequehm und darum mußte er sterben. Er hatte gar keinen Grund, sich das Leben zu nehmen.

Die Berliner Richterin, Kirsten Heisig, hat sicher auch keinen Selbstmord begangen. Sie war schlicht und einfach mit ihrer Wahrheitsliebe nicht aufzuhalten. Warum sollte Frau Heisig sich selbst das Leben zu nehmen. Sie wollte doch aufklären, hat sogar ein Buch geschrieben. Wer schreibt seinen Kindern eine sms, dass er sich umbringt? Nein, das war garantiert nicht so! Eine sms kann auch ein Mörder schreiben wenn er das Handy der Toten hat.

Frau Angela Merkel betont in letzter Zeit immer den jüdisch - christlichen Glauben, mit dem wir verankert sind. Mit dem Deutschland verankert ist. Eigentlich sollte sie sich für diese Aussage schämen! Man muß da nur an die Nazi Zeit denken. Da war durchaus keine Gemeinsamkeit, im Gegenteil. Vielleicht meint sie es ja auch ganz anders und kann sich nur nicht richtig ausdrücken? Das sollte eine studierte Physikererin aber können! Oder ist das alles nur Schall und Rauch?

Kommt jetzt endlich all der Sumpf aus früheren Jahren an´s Tageslicht? Es wäre gut, allerdings bringt er die Menschen nicht mehr zurück, die ihr Leben verloren. Für die Angehörigen ist es noch einmal eine schwere Zeit. Aber es wird sie vielleicht etwas beruhigen wenn die Wahrheit endlich an´s Licht kommt. Ich wünsche es ihnen!
Dabei könnten sie auch gleich noch einmal recherchieren wo das ehemalige Vermögen der DDR versunken ist! Es war ein stattliches Vermögen in ausländischer Währung! Wissende trauen sich nicht, da sie sonst mit dem Tod rechnen müssen. Unter diesen Umständen ist das verständlich. Eines Tages, kommt alles an´s Licht!

Wir müssen nur abwarten, bis die Verbrecher gestorben sind. Dann kann man sie nicht mehr in unsrer Welt richten. Und dann kann man die Wahrheit erfahren. Es scheint nur so zu funktionieren.  

1 Kommentar: