Freitag, 4. Juni 2010

Es war viel los hier in Ostvorpommern ....

und ich staune! Seit Dienstag habe ich in meinem Blog nichts mehr geschrieben. Wie schnell doch die Zeit vergeht!

Am Mittwoch ergab es sich kurzfristig, dass mein Schatz nach Stralsund fuhr und ich mit meiner Cleo zu ihrer Kosmetikerin zur Maniküre. Mir fiel ein, sie will im Juni in Urlaub und das mußte vorher unbedingt noch gemacht werden. Es klappte auch ganz gut und danach verspürte ich Lust auf einen Einkaufsbummel. Nun hatte ich ja Cleo dabei und bei der Hitze - es war der erste warme Tag - wollte ich Cleo nicht im Auto lassen. Also entschied ich mich für ein Textilgeschäft, wo ich sie mitnehmen konnte. So habe ich meine Garderobe mit einigen hübschen Dingen aufgefrischt. Selbstverständlich hat mein Schatz auch etwas bekommen. Ich fand ein paar trendige t-shirts für ihn. Der Sommer ist ja nun hier angekommen und da braucht man auch wieder viel mehr Klamotten.

Gegen 18 Uhr war ich dann wieder zu Hause. Mein Schatz kam erst nach 20 Uhr und war recht geschafft. Er hatte sich einen Rüttelplatte gekauft von Lumag. Der Kauf lohnte sich auf jeden Fall. In Anklam hätten wir dieses Teil auch haben können aber sie wollten es uns nicht verkaufen. Dabei warb die Firma Lumag und nannte auf ihrer website den Händler in Anklam. Ein kurzer Anruf und nun wußten wir es. Die Dame sagte doch tatächlich, dann kaufen sie es besser woanders, bei uns bekommen sie das nicht für diesen Preis und dazu noch kostenlose Anlieferung. Gesagt, getan! Und darum fuhr er nach Stralsund in's Bauhaus. Nun haben wir ein tolles Gerät und dazu noch 170 € gespart. Er hat seine Mutti wieder gesehen und ein feines Essen von ihr bekommen. Mutti hat sich gefreut und seinen neuen Personalausweis hat er nun auch.

Am Donnerstag habe ich den ganzen Tag im Garten verbracht. Neu gepflanzt und Unkraut gejätet. Am Abend war ich fix und fertig. Hunger hatten wir trotzdem und so machte ich uns ein paar Schweinemadaillons, dazu gab es Bohnen mit Speck und selbstgemachte Pommes Frites. Ich gönnte mir ein Glas Rotwein dazu und danach bin ich beim Fernsehen eingeschlafen.

Heute am Freitag, bin ich schnell noch zum Einkaufen nach Friedland gefahren und am Abend haben wir gegrillt. Am Nachmittag hatte ich noch kurz Besuch von einer Freundin, die in Bansin lebt und lange nicht mehr hier war. Ich habe mich darüber gefreut aber leider war der Besuch nur kurz. Sie war auf ein Grillfest eingeladen und mußte weg. Ich versprach ihr, sie in Bansin zu besuchen.

In der Wohnung ist nichts mehr passiert, da das Wetter ja viel zu gut war um im Haus zu arbeiten. Das hebe ich mir auf für Regentage. Das Wetter ist nun schon seit Mittwoch warm und sonnig und sollte nun einfach mal so bleiben. Regen hatten wir genug!

Ein wunderschönes und sonniges Wochenende Euch allen da draußen in der großen, weiten Welt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen