Montag, 28. Juni 2010

Die Woche fängt gut an ....

obwohl es eigentlich viel zu heiß zum Arbeiten war. Wir haben auch nicht alles geschafft was wir uns für heute vorgenommen hatten.

Der Tag fing wie immer mit einem guten Frühstück an. Auf der Terasse war es schon viel zu warm und so frühstückten wir heute in der Küche, die angenehm kühl war. Danach ging es weiter mit dem verlegen der Steine und ich fuhr nach Friedland zum Einkaufen. Getränke brauchte ich und für Fred brachte ich verschiedene Mineralwasser mit in Glasflaschen zum Probieren. So lange, wie wir hier nun schon leben, haben wir kein schmackhaftes Mineralwasser gefunden. In Heidelberg hatte ich jahrelang Hassia Sprudel und das schmeckte uns sehr gut aber leider gibt es das hier nicht.Wir werden weiter suchen müssen. Selbst Apollinaris muß man hier suchen! Ein paar hübsche Wein- und Wassergläser habe ich heute auch gefunden von Villeroy & Boch. Ist zwar nicht billig aber ich stehe darauf. Mein Service und mein Besteck ist auch von dieser Firma und ich habe es gleich für 12 Personen obwohl wir nur zu zweit sind. Da wir beide eine große Familie haben, wird es wohl eher zuwenig sein wenn wirklich alle mal da sind. Aber für den engsten Kreis reicht das schon.

Gegen 11 Uhr war ich wieder zurück und bereitete alles für die Mittagspause vor. Da ja einige Leute da waren, habe ich in dem Garagen- und Wellnessbau Gartentisch und Stühle aufgestellt und dort serviert. Es war da wesentlich kühler als auf der Terasse. Diese Woche wird wohl noch mit dem Verputzen angefangen und dann wird es dort auch wesentlich besser aussehen. Es ist noch Baustelle aber man kann sich da jetzt schon wohl fühlen.

Heute kam auch das Ersatzteil für den Verdichter und so wird dann noch noch alles gut werden. Eine deutsche Firma, ein deutsches Produkt und ein guter Service. Das ist wirklich selten geworden und wir hatten da richtig Glück.

Am Abend saßen wir noch lange auf der Terasse und es war recht angenehm. Bisher war es abends immer recht frisch aber heute war es anders. Ich habe noch den Garten berieseln lassen und meine Pflanzen gegossen. Erdbeeren habe ich auch wieder geerntet und morgen werde ich wohl meine Konfitüre zubereiten. Die ersten Erdbeeren werden gegessen, vernascht und zu Erdbeertorte verarbeitet. Einige friere ich ein und aus dem Rest gibt es dann köstliche Konfitüre. Die Johannisbeeren bekommen jetzt auch schon Farbe. Äpfel und Pfirsiche sind lange nicht so groß wie im letzten Jahr aber sie sind da.

Cleo ist ein richtiger Irrwisch geworden und schwerer zu hüten als ein Sack Flöhe. Cäsar ist ruhiger und als ich ihn heute suchte, lag er im kühlen Zimmer und schlief. Am späten Nachmittag kreiste ein Greifvogel recht nahe über unserem Grundstück. Die Kamera war wieder zu weit weg, schade. Cleo war zum Glück bei uns und so konnte ihr nichts passieren.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen