Mittwoch, 9. Juni 2010

Ein heißer Tag ....

heute in Ostvorpommern!

Lange haben wir auf den Sommer gewartet und jetzt ist er da! Hammermäßig hat er eingeschlagen und das im Norden der Bundesrepublik Deutschland. Man war fast gelähmt von der Hitze. Am frühen Morgen hat es geregnet aber davon sah man um 8 Uhr nichts mehr. Das Gras war natürlich noch mit Regentropfen benetzt aber sonst war schon wieder alles trocken. Im Haus war es angenehm kühl aber draußen brannte die Sonne unerbittlich vom Himmel. Kein Wölckchen war zu sehen aber wir haben einen großen Sonnenschirm, der gleich auf unserer Terasse eingesetzt wurde. Darunter war es auszuhalten bis 10 Uhr, dann war es mir da auch zu warm. Im Garten habe ich etwas Unkraut gejätet aber nur solange er im Schatten lag.

Cleo war wieder unermüdlich unterwegs und Cäsar lag faul auf der Terasse. Gegen 15 Uhr fing Cleo an zu hecheln und ich ging mit ihr ins Haus, setzte sie vor dem Wassernapf ab und sie trank. Danach ging es ihr besser. Ich blieb dann erst einmal mit ihr im Haus, da war es auch recht angenehm und Cleo schlief, während ich "Sturm der Liebe" schaute. Danach wollte sie wieder raus und die Sitzecke auf der Terasse lag nun im Schatten. Ich fühlte mich müde und schlapp und legte mich auf eine Sonnenliege. Eine Viertelstunde später kam mein Schatz nach Hause, der mir heute meinen Einkauf abgenommen hat, wofür ich ihm dankbar war. Da er sowieso nach Friedland mußte und ich nur eine Kleinigkeit brauchte für Cäsar. Mineralwasser und Pilsner Urquell hat er auch mitgebracht und so gab es heute zum Abendessen ein kühles Pils. Ich habe ein paar Rettiche aus dem Garten geholt, Quark mit Zwiebeln, Kräuter, Pfeffer und Salz angemacht. Das war heute genau richtig und hat uns gut geschmeckt.

Mit unserem Bau geht es nicht so recht voran. Es müßte verputzt werden aber es sind keine Leute zu bekommen. Vielleicht in einem Monat! So verrinnt die Zeit! Mein Schatz bereitet nun alles vor für das Pflasteren und hat auch schon Borde gesetzt. Es nimmt Gestalt an aber es ist noch viel Arbeit.

Ich hatte zwei sehr schöne, gelbe Rosenstöcke und ich dachte, sie sind durch den kalten Winter kaputt gegangen. Nein, sie treiben und ich freue mich darüber. Eigentlich haben fast alle Rosen überlebt! Sie kommen einfach nur viel später in diesem Jahr. Am Abend hatten wir noch ein kleines Gewitter, nur kurz aber nicht so heftig. Gut für die Pflanzen und etwas abgekühlt hat es auch!

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag und Freitag. Momentan komme ich einfach nicht dazu täglich zu bloggen, überhaupt, ich komme kaum noch ins Internet! Es ist Sommer, heiss und man muß ja auch mal etwas ausspannen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen