Dienstag, 10. März 2020

Desinfektionsmittel selber herstellen ....


Es ist die offizielle Rezept-Empfehlung der WHO für Desinfektionsmittel. Wer kein Desinfektionsmittel kaufen kann, sollte sich dieses Rezept auf Epoch Times gut aufheben. Ich habe mir für den Notfall alles notiert, da manchmal die Seite nicht mehr zu finden ist.

Für 1 Liter benötigen Sie:
833 ml Ethanol (96 % vol) ODER 750 ml Isopropylalkohol (99,8 % vol)
42 ml Wasserstoffperoxid (3 % vol)
15 ml Glycerin (98 % vol)
abgekochtes, abgekühltes ODER sterilisiertes Wasser
Ethanol, Isopropylalkohol, Wasserstoffperoxid und Glycerin können Sie in der Apotheke oder im Internet kaufen.

Außerdem benötigen Sie:
Mischgefäß, mindestens 1 Liter, am besten mit Markierung
Messbecher
Gefäß(e) zur Aufbewahrung: am besten Apothekerflaschen aus Braunglas, ansonsten auch Schraubgläser, Kosmetikfläschchen oder Sprühflaschen

So geht’s:
Füllen Sie zuerst den Alkohol, Ethanol oder Isopropylalkohol, in das Mischgefäß und geben sie anschließend das Wasserstoffperoxid dazu.
Geben Sie danach das Glycerin hinzu. Da Glycerin sehr zäh ist, empfiehlt es sich den Messbecher oder -zylinder mit abgekochtem Wasser auszuspülen. Geben Sie dies ebenfalls in das Mischgefäß
Füllen Sie die Mischung bis zur 1-Liter-Markierung mit abgekochtem, sterilem oder destilliertem Wasser auf.

Sofern möglich, schließen Sie das Mischgefäß mit einem Deckel, um Verdunstung zu vermeiden. Anschließend mischen Sie die Flüssigkeiten durch sanftes Schütteln oder Rühren.
Füllen Sie das Desinfektionsmittel zur Aufbewahrung sofort nach dem Mischen in andere Gefäße um, und lassen Sie sie 72 Stunden ruhen. Dadurch werden alle Keime in der Flüssigkeit oder an den (wiederverwendeten) Fläschchen zerstört.

Waschen Sie Ihre Hände vor dem Desinfizieren, so kann das Mittel besser wirken. Bei der Desinfektion halten Sie Ihre Hände oder Oberflächen mindestens 30 Sekunden feucht. Anschließend sollten Sie Ihre Hände nochmals mit klarem Wasser waschen, da das Desinfektionsmittel Reizungen der Haut verursachen kann.

Kommen Sie gerade nach Hause, empfiehlt es sich die Hände NACH dem Öffnen aber VOR dem Schließen der Haustür zu desinfizieren. So bleiben die Keime draußen und Sie müssen mit desinfizierten Händen keine möglicherweise kontaminierten Türklinken anfassen.

diy-Desinfektionsmittel genauso gut wie gekaufte



9:39 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar posten