Montag, 1. April 2013

Rücktritt von Merkel und Schäuble ....


und ich fiel fast vom Hocker! Das hätte ich nie für möglich gehalten, wo sie doch beide Machtpolitiker sind.

Der Anlass ist wohl das Gefeilsche in der Zypernkrise und der Enteignung europäischer Bürger. So ein Europa der Verarmung wollten diese hochrangigen Politiker niemals haben. Sie wollten Wohlstand für alle Bürger Europas und haben gekämpft für Souveränität und die Freiheit der Bürger Europas.

Nachdem die Verschlankung des Brüsseler Apparates nicht gelungen ist und die Bürokratie durch Stoiber noch erhöht wurde, fassten Beide diesen Entschluß. Das Personal dort verschlingt immer noch Unsummen, wobei die bereits angefallenen Pensionen ins Unermessliche gestiegen sind und nicht mehr bezahlbar. Die Schuldenbremse ist gescheitert!

Merkel machte sich stark für eine Deckelung der Pensionen in der EU und allen europäischen Ländern auf 8.000 € und Schäuble verlangte eine Enteignung aller europäischen Politiker, wobei er nur das Vermögen über 100.000 € antasten wollte. Bis zu 80% sollten die Politiker ihr Vermögen an die Bürger zurück geben! Sein Antrag ist gescheitert an der Uneinsichtigkeit europäischer, teilweise nicht gewählter Politiker.
Ein großer Schritt, alle Achtung! 

Ich wünsche Frau Merkel und Herrn Schäuble alles Gute für ihre Zukunft! Sie verzichten auf alle Pensionsansprüche über 8.000 €! Das nenne ich Charakter und Standhaftigkeit!  

Quelle: FAZ        


Kommentare:

  1. Danke, für diese "guten Gedanken" und Geschichte in den 1. April! Tolle Idee! Ich habe sie an einige Menschen weitergeleitet. LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Susanne, das ist ganz lieb von Dir. Man muß sich auch einmal etwas Gutes gönnen! ;-)
      Liebe Grüße ...

      Löschen