Donnerstag, 22. November 2018

Massenmigration ist Völkermord ....


Offener Brief an den Bundestag zum UN-Migrationspakt und Erinnerung an Vstgb § 6 Völkermord.

Sehr geehrte Abgeordnete des Bundestages,
Deutschland und Europa stehen am Scheideweg – Sein oder Nichtsein!? Ein ganzer Kulturkreis ist vom Untergang bedroht! Als Vertreter Deutschlands, dem Kernland Europas, kommt Ihrem Handeln besondere Bedeutung zu! Mit der Unterzeichnung des UN-Migrationspakts, der die uneingeschränkte Massenzuwanderung zur Folge hat, kommt unweigerlich das Aus für unseren Kulturkreis mit der Dimension eines multiplen Völkermordes.

Hier weiterlesen!

Wahrscheinlich war Merkel sogar federführend bei diesem Migrationspakt. Zumindest ist es nicht von der Hand zu weisen. Sie will aus Illegalität, Legalität herstellen. Dann wäre sie selbst für die Grenzöffnung nicht mehr zu belangen. Dafür sollen wir Deutsche / Europäer dies alles ausbaden!

Einige Zeitungen schreiben davon, wie zum Beispiel ntv.

Zitat:  

Angela Merkel spürt den wachsenden Widerstand und kämpft immer vehementer für den Pakt. Eine Verbündete ist dabei Louise Arbour, UN-Sonderbeauftragte für Internationale Migration. Arbour gibt derzeit fleißig Interviews, um die wachsende Kritik in Deutschland und der Schweiz zu besänftigen. Schließlich sei der Wunsch nach dem Pakt doch von hier ausgegangen. In einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" gesteht sie: "Die Initiative dafür ging von Europa nach der europäischen Krise 2015 aus." Nun fragen sich Unionspolitiker, wer aus der Bundesregierung genau diese Initiative gestartet hat? Kanzleramt und Außenministerium hätten in dieser Frage unangemessen gekungelt. (Merkel und Maas?)

Quelle: ntv

Immer mehr Länder unterzeichnen diesen Pakt nicht! Wobei die GRÜNEN schon jetzt die Forderung stellen, diesen SOFORT umzusetzen. Tut die Bundesregierung das nicht schon jetzt?

Quelle: JFB

Lasst Euch keinen Sand in die Augen streuen, denkt selber darüber nach. Mittlerweile sind viele Länder nicht bereit, diesen Monsterpakt zu unterzeichnen. Die wissen schon warum!



1:42 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen