Dienstag, 28. Mai 2013

Die letzten Tage ....


Der Montag brachte uns viel Sonne und ließ uns das kalte und verregnete Wochenende schnell vergessen. Wir haben sehr viel draußen gearbeitet und der Anblick entschädigt uns für die Mühen. Fred hat unsere Wiese zweimal gemäht und ich habe Pflanzen versetzt und frei geschnitten. Am 1. Juni ist ja hier in unserem Dorf eine Jahrhundertfeier und so wollen wir zwar nicht schmücken aber doch einen schönen Anblick bieten. Hinter unserem Haus versammeln sich die Leute zu einen Rundgang durch das Dorf, der dann auf dem Festgelände an der Bundesstraße endet. Dann darf gefeiert werden!

Wir haben im letzten Herbst ein paar Ableger von Forsythien und Flieder gepflanzt. Sie sind fast alle angewachsen und haben sich gut entwickelt. Mir bereitet das sehr viel Freude und auch Fred ist ganz begeistert. Gerade Forsythien sind leicht zu vermehren und sie wachsen schnell und bleiben den ganzen Sommer grün. In ein paar Jahren wird wohl alles so hoch gewachsen sein, dass wir auch auf unserer Südterrasse am Haus ohne neugierige Blicke entspannen können. 

Montagabend waren wir beide recht fertig und konnten kaum noch laufen. Ich habe mir immer schon mein Fahrrad mitgenommen, um schneller nach hinten zu kommen. Fred fuhr natürlich mit dem Rasentrecker. Aber ab Mittwoch ändert sich das! Dann wird nämlich unser neuer Rasentrecker geliefert und auch ich habe dann ein motorisiertes Teil zur Verfügung. Vom einen Ende zum anderen Ende unseres Grundstücks sind es immerhin 300 Meter und wenn man das ein paarmal am Tag gelaufen ist, da muß man echt keinen Sport mehr betreiben.

Am Dienstag ging es draußen weiter und obwohl Regen angesagt war, hatten wir Sonne und Wolken aber der Regen kam erst erst gegen 22 Uhr. Das ist gerade richtig, um den Rasen wieder schön wachsen zu lassen. Fred hat das wieder sehr gut eingeschätzt.
Hier habe ich ein Bild von einer Pfingstrose, die wir vor ein paar Jahren in einem Topf gekauft haben. Sie blühte damals und hat jedes Jahr mindestens eine Blüte. Diese aufblühende Knospe hatten wir an Pfingsten. 

Und so sieht sie heute aus.

Durch das kühle Wetter hielt sie sich sehr lange, da sie ungeschützt in der Sonne steht. Ich liebe Pfingstrosen!
Einen schönen Mittwoch wünsche ich Euch! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen