Samstag, 14. Januar 2012

Immobilienkredite der deutschen Politiker ....

sind darauf ausgerichtet, durch Sicherheitsmaßnahmen für die Immobilien, die durch den Steuerzahler finanziert werden das Objekt einfach aufzuwerten.

Somit wird auch klar, dass Bundespräsident Wulff einen Kredit in dieser Höhe bekommen hat, obwohl das Objekt nicht diesen Wert hat. Die Steuerzahler ermöglichen jedem Politiker ab einem bestimmten oder auch unbestimmten Rang, seine Immobilie im Wert zu erhöhen. Wir haben mehr als 600 Parlamentarier und diese haben noch einmal einige tausend Untergebene, die alle geschützt werden müssen. Deren Häuser und Wohnungen müssen bunkermäßig sicher sein!

Sie gönnen sich einfach alles auf Kosten der Steuerzahler! Die Leistungen, die sie uns dafür bieten sind das ganze Geld nicht wert. Hier muß endlich mal etwas geschehen! Es kann nicht sein, dass sich diese Leute ihr Gehalt und spätere Pensionen einfach selber festlegen. Wenn man mal darüber nachdenkt, wohin die ganzen Milliarden Steuergelder verschwinden kommt man schnell auf einen guten Gedanken. Ich hätte da schon einige Ideen!

Aber lest selbst wie es im Fall Wulff mit dem Kredit aussieht:
FAZ

Kommentare:

  1. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Quiekmann-hier-bellt-Wuff-id18358511.html

    AntwortenLöschen
  2. @Nervenruh,
    da gebe ich Dir recht! Wir haben ja schon ein paar Jahre in der BRD verbracht aber so etwas hat es noch nie gegeben! Wenn Wulff nicht zurück tritt, dann ist diese ganze Politikerkaste total unglaubwürdig! Sie leben von Steuergeldern und sind meistens mit einem Glas Champagner anzutreffen. Warum hat Deutschland kein Antikorrupitionsgesetz? Ganz einfach, die meisten Politiker leben davon!

    Ich vermisse die Zeiten, wo wir in Sprite´s Forum, im Spinnennetz herrliche Zeiten erlebt haben. Leider war es nur am Anfang so schön. Mir fällt da der Spruch ein .... viele Köche verderben den Brei.
    Sei gegrüßt aus dem schönen MeckPomm!^^

    AntwortenLöschen