Donnerstag, 5. Januar 2012

Bundespräsident Wulff will bleiben ....

ich will nicht dass er bleibt. Er hat mein Vertrauen verloren!

"Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken!"

Der noch amtierende Bundespräsident Wulff hielt heute eine Rede im öffentlich, rechtlichen Fernsehen, das wir gezwungen sind zu bezahlen. Diese Rede hätte er sich sparen können.
Es wird nicht der Privatmensch Wulff mit Steuergeldern bezahlt, sondern der Bundespräsident. Wenn er gerne mit Freunden feiert und bei ihnen übernachtet, so hätte er einfach nicht das Amt annehmen dürfen. Zwielichtige Freunde passen nicht zu dem Amt und wenn Christian Wulff das nicht weiß, ist er fehl am Platz.
Bisher hatten wir nur integere Präsidenten, die nicht geschieden waren. Gibt es solche Leute nicht mehr in Deutschland? Zudem seine neue Frau ja auch noch Erfahrung aus dem Rotlichtmilieu mitbringen soll. Alle webseiten die darauf hinweisen wurden vorsorglich entfernt und archiviert. 
Was für ein Ei hat uns da unsere Bundeskanzlerin gelegt? Kandidaten, die so ein Amt bekleiden werden überprüft und so wußte auch Frau Merkel über die dunklen Punkte auf der weißen Weste von Herrn Wulff Bescheid. Es ist ein Armutszeugnis was die Polit-Elite sich da geleistet hat. 
Wenn man ehrbare Politiker, die selten genug sind, überreden will gegen ihre Überzeugung abzustimmen ist das noch das geringste Übel. Wenn aber enge Mitarbeiter der Kanzlerin das Grundgesetz als Scheiss bezeichnen, frage ich mich wessen Geistes Kind diese sogenannten Eliten sind. Pofalla hätte sofort aus dem Amt entfernt werden müssen! Da er sich immer noch in diesem Amt befindet wird Frau Merkel wohl ähnlich denken.
Ihre Neujahrsansprache fiel auch dem ensprechend aus. Sie sprach nur von Europa und Deutschland existiert schon nicht mehr für diese Dame. Entsetzlich was Deutschland für eine Regierung hat!
Es wäre endlich mal an der Zeit etwas zu ändern! Eine gesamtdeutsche Verfassung, vom Volk genehmigt muß her. Die Pensionen müssen neu geregelt werden. Sie kürzen Renten und gleichzeitig genehmigen sie sich eine Erhöhung um 600 €uro. Wie kann man diese raffgierigen Politiker noch stoppen? Hier werden Ämter vererbt und vieles bleibt in den Familien. Ein Parteienfilz, der sich selbst ins Abseits schießt.
Frau von der Leyen entsorgt Arbeitnehmer über 58 durch den Reißwolf um ihre Statistik zu schönen. Viele Menschen können nicht mehr von ihrer Arbeit leben aber wir haben einen "Geiz ist geil" Bundespräsidenten der sich bei Freunden durchschnorrt und sich Geld von ihnen leiht.
So einen Bundespräsidenten will ich nicht! Treten sie zurück Herr Wulff, sie sind nicht mehr zu ertragen! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen