Montag, 10. Oktober 2011

Traurig ....


war das heute!
Wir hatten ja schon einmal Probleme mit dem Abwasserrohr, das über unser Grundstück läuft, von wir gar nichts wußten. Nun war wieder ein Amt bei uns, das zuständig ist für dieses Rohr. Sie verlangten, dass unsere schöne, alte Trauerweide gefällt wird.
Trauerweide

Dummerweise haben wir diesen Abschnitt erst dazu gekauft von unserem Bürgermeister. Wir mußten ja das ganze Grundstück neu vermessen lassen, zu einem stattlichen Preis von knapp fünftausend €uro. Das ist wohl so wenn sich jemand in der ehemaligen DDR ein Grundstück kauft. Die Grenzen verliefen nicht so, wie wir es beim Kauf übernommen haben. Im Grundbucheintrag ist auch kein Vermerk darüber. Wir sind wohl auch die Einzigen in diesem Dorf, die ihr Grundstück vermessen lassen mußten. Wir waren schon recht verärgert darüber.
Heute nun wurde unsere schöne, alte Weide gefällt! Ich habe ihre Schreie gehört und geweint.
Wahrscheinlich bringt das alles nichts, weil eben das Abwasserrohr im Durchmesser viel zu klein ist. Es müßte eine neue Leitung verlegt werden aber dafür ist kein Geld da. Auf der einen Seite muß alles umweltfreundlich sein und auf der anderen Seite soll man alte Bäume fällen, weil kein Geld da ist. Man rettet lieber Banken! 
Wir sind jetzt gespannt, was weiter daraus wird. Die Wurzeln der Weide sterben ja nicht ab. Das Fällen der Weide hat ein paar Hundert €uro gekostet. Das Entfernen der Wurzel würde noch einmal 500 €uro kosten und das ist nicht ohne Beschädigung der Abwasserrohres zu vermeiden.
Hoffentlich wird das keine endlose Geschichte!


Alexandra Mein Freund der Baum - MyVideo

Kommentare:

  1. Das ist wirklich sehr traurig liebe Merci.
    Die denken wohl, mit den Wessis können sie es ja machen.Wahrscheinlich würde ich auf die Barrikaden gehen... aber nützen würde es wohl auch nichts :(
    Ich kann Deine Trauer um die alte Trauerweide gut verstehen.
    Liebe Grüße von Mia Lorena

    AntwortenLöschen
  2. @Mia Lorena,
    nein, hier denkt keiner mehr in Ossi oder Wessi. Das denken nur noch Wessis aus dem Westen und ich meine nach mehr als zwanzig Jahren sollte das vorbei sein.

    Der Ärger damit fängt leider erst so richtig an. Zum Glück sind alle kooperativ und wir werden gemeinsam eine Lösung finden.

    Trotzdem, das mit der Weide ist einfach traurig. Danke für Dein Mitgefühl.

    Liebe Grüße, Merci

    AntwortenLöschen
  3. Wo genau lag das Problem Merci, warum musste dieser Baum weg? Traurige Geschichte!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susanne,

    die Wurzeln unserer Weide machen angeblich eine Abwasserleitung kaputt die über unser Grundstück führt. Beim Kauf war diese Leitung nicht eingetragen und offiziell existierte sie gar nicht. Bei schneller Schneeschmelze oder viel Regen, hat das halbe Dorf unter Wasser gestanden. Dabei ist einfach nur der Durchmesser von 30 cm viel zu klein. Hier müßte ein neues Abwassersystem gebaut werden. Aber die Gemeinde hat kein Geld.

    Die Weide ist gefällt aber die Wurzeln leben weiter. Vielleicht kommt sie ja wieder. Ich hoffe es!

    AntwortenLöschen