Samstag, 13. Oktober 2012

Der diesjährige Friedensnobelpreis ....


geht an die EU! Was für eine Farce!

Während in den Ländern der EU riesige Demonstrationen stattfinden, feiern sich die Funktionäre selbst.

Die EU hat ihre besten Zeiten hinter sich. Heute ist die EU zu einem Konstrukt der Diktatur verkommen. Die Funktionäre, die krumme Gurken und Glühbirnen abschaffen, geben sich selbst Immunität. Dabei wurden sie nicht einmal von den Völkern gewählt.

Deutschland wurde dazu verdonnert, die EU zu finanzieren. Das geht solange, bis in unserem Land auch das gleiche Elend zu finden ist wie in anderen EU Ländern wie Griechenland, Spanien, Portugal und auch Irland.
Dabei wird das Volk nicht gefragt! Das meiden die Politiker, wie der Teufel das Weihwasser. Was Deutschland in 60 Jahren erwirtschaftet hat verspielen wir durch Politiker wie Merkel, Schäuble, Steinbrück, Trittin und Westerwelle.
Ich schlage für kommende Friedensnobelpreise vor:

ESM
Goldman Sachs
Nethanjahu
Kim Jong Un

Der Friedensnobelpreis ist nicht mehr das, was er einmal war. Ob Alfred Nobel das so gewollt hätte? Ich glaube nicht! Der Mann würde sich im Grabe herumdrehen, wenn er sehen würde, was aus dem Friedensnobelpreis gemacht wurde!   

Kommentare:

  1. Bosnienkrieg 1992 bis 1995, Kosovokrieg, 1998 - 1999, Bomben auf Belgrad, Nato, USA, Kriegsverbrecher, Massenvernichtungen in Ex Jugoslawin, Flüchtlingsstrom etc. Friedensnobelpreis 2012, alles klar

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja nicht in der EU! Die EU wurde geehrt, ein undemokratisches Konstrukt das kein Volk dieser Staaten will. Es ist eine Verhöhnung der Völker Europas!
    Danke für Deinen Beitrag!

    AntwortenLöschen
  3. EU Staaten sind nicht in der Nato, lach

    AntwortenLöschen
  4. EU Staaten: Deutschland, Frankreich und Großbrittanien gehören neben USA und Russland zu den 5 größten Waffenexporteuren der Welt. Vielleicht noch mit einem neuen Gütesiegel am Panzer, hergestellt vom Friedendnobelpreisträger 2012. Waffen verkaufen und noch einen Friedensnobelpreis dafür bekommen, langsam zweifle ich an meiner Fähigkeit die Realität zu erkennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Joey, Du mußt nicht an Dir zweifeln! Diese Welt ist nicht mehr das, was sie einmal war und die Politiker sind nur mehr Handlanger der Finanzindustrie. Es fehlt mal wieder eine RAF, die uns Bürger wieder zu dem macht, was wir eigentlich sein sollten. Der Souverän! Aber sogar das, bleibt uns Deutschen verwehrt!

      Löschen
  5. Wenn der Preis Dir verliehen worden wäre, hätte das mit Frieden mehr zu tun gehabt. Aber so... :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah ... und das, obwohl ich sehr streitbar sein kann! ;-)

      Löschen
  6. :) Ach Nervenruh! Ich kann das auch nicht fassen und kann deinen Beitrag hier nur unterstreichen! Komisch und interessant was für Verflechtungen und Ströme es gibt; und immer wieder nicht zu fassen finde ich. Die trauen sich was und immer mehr, egal wie komisch es anmutet. Solange wir nicht kollektiv aufstehen, machen die einfach weiter! Habt ihr schon vom Indect Projekt gehört, wenn wir nicht aufpassen fliegen hier demnächst Überwachungsdronen durchs Land! Die haben Angst vor den Menschen (vor den Völkern), weil sie Angst haben müssen, denn sie führen nichts gutes im Schilde, das sollte uns so langsam mal klar sein!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, natürlich habe ich davon gehört aber die meisten glauben das nicht einmal. Ja, sie haben Angst vor uns, dem Volk, und das müssen sie auch! Was die uns nämlich antun wollen, das dürfen wir uns nicht gefallen lassen.
      Selbst wenn wir aufstehen, wird sich nicht viel ändern. Schau doch nach Griechenland, nach Spanien, Italien und Frankreich. Überall demonstrieren Tausende von Menschen aber bisher haben sie nichts bewirkt. Ich glaube, im November soll Europaweit gestreikt werden und das finde ich gut!

      Löschen